Newsticker
Deutschland erleichtert ab Sonntag Einreisen für weitere Bürger aus Nicht-EU-Ländern
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Das große Backen Die Profis, Kandidaten 2021 - Finale: Wer hat gewonnen? Wer ist raus?

TV-Show
07.06.2021

Wer hat "Das große Backen - Die Profis" gewonnen? Und wer ist raus?

Gestern im Finale kämpften noch drei Teams um den goldenen Cupcake. Hier lesen Sie, wer die diesjährige Staffel von "Das große Backen - Die Profis" gewonnen hat.

Die dritte Staffel von "Das große Backen - Die Profis" war seit Sonntag, 9. Mai 2021, bei Sat.1 zu sehen. In diesem Jahr gab es allerdings eine Besonderheit: Der sonst nationale Wettstreit wurde zu einem Internationalen. Drei Nationen - insgesamt sechs Zweierteams aus Deutschland, Österreich und Italien (Südtirol) traten gegeneinander an im Rennen um den goldenen Cupcake und ein Preisgeld von 10.000 Euro.

Die Jury bestand aus dem Hofkonditor des schwedischen Königshauses Günther Koerffer, dem deutschen Konditor und mehrfachen "Patissier des Jahres" Christian Hümbs und Bettina Schliephake-Burchardt - Konditormeisterin, Tortendekorateurin und Buchautorin. Das Trio bewertete die Backwerke, die die Kandidaten innerhalb einer recht kurzen Zeitspanne zaubern mussten.

In unserem Artikel verraten wir Ihnen wer die diesjährige Staffel gewonnen hat und stellen Ihnen alle Kandidaten von "Das große Backen - Die Profis", die Teams und Teilnehmer genauer vor.

Die Gewinner von "Das große Backen - Die Profis" 2021

Team Gelb: Helmut Oberkalmsteiner ist Chef-Patissier im Haflinger "Hotel Chalet Mirabelle", Teamkollege Oliver Fasser ist Patissier der "Konditerei Gasser" in Lünsen. Laut diesem Team ist es die Mischung, die den Erfolg macht. Sie sagten laut Sat.1: "Wir lassen das Traditionelle hochleben und kombinieren es mit dem Modernen." Im Finale schafften es die beiden Patissiers sich mit 47 Punkten den Sieg zu holen.

"Das große Backen - Die Profis" - Wer ist raus?

Team Blau: Manfred Löschl ist Chef-Patissier im Mauterner "Landhaus Bacher", Teamkollegin Angelika Stöckl ist selbstständige Kinditormeisterin im "Cakeart" in Wien. Das Österreicher-Team ist stolz auf sein Land. Sie sagten Sat.1: "In unseren Adern fließt Schokolade. Wir repräsentieren Österreich in vollen Zügen." Sie haben sich zu viel vorgenommen. Leider hatten sich die beiden in der ersten Folge zu viel vorgenommen und wurden mit ihren ambitionierten Miniaturen nicht fertig. Daher mussten Angelika und Manfred die Show bereits in Folge 1 verlassen.

Team Rot: Dominik Kaltenbach und Lena Cerasola sind die Betreiber der "Löwen Patisserie" in Schönwald. Das Team will die Menschen für ihr Tun begeistern. Sie sagten im Interview mit Sat.1: "Das Handwerk ist so vielseitig. Wir wollen den Beruf wieder attraktiver machen." In Folge 2 war für das Duo bei der Show jedoch Schluss.

Team Grün: Veronika Mader ist Konditormeisterin in der Münchner "Patisserie Lehmann", Mitstreiter Alex Theodor Scheid ist Konditormeister der Landauer "Patisserie Theodor". Sie wollen mit ihren Backkünsten für große Gefühle sorgen. Sie sagten dem Sender: "Uns ist wichtig, dass es einfach lecker ist und im besten Falle eine emotionale Reaktion auslöst." Das Back-Team musste in Folge 3 die Sendung verlassen.

Team Schwarz: Robin Paes und Alex Glaga sind Patissiers bei "Pure Pastry" in Düsseldorf. Das Team möchte es im Wettstreit bis ganz an die Spitze schaffen. Sie sagten gegenüber Sat.1: "Natürlich möchten wir gewinnen. Wir haben lange dafür geübt, damit wir bis ins Finale kommen." Das Team holte sich im Finale den dritten Platz.

Team Lila: Anne Ziller ist eine Berliner Konditorin, Mitstreiterin Katja Liebing ist Patissière in der "Rausch GmbH" in Berlin. Sie freuen sich vor allem auf die neuen Ideen und die Mitstreiter. Sie sagten im Gespräch mit Sat.1: "Wir wollen unsere eigenen Grenzen austesten, neuen kreativen Input und Austausch mit Fachkollegen." Die beiden konnten sich im Finale den zweiten Platz sichern.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren