Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Das ist der Franken-Krimi: Sieben Fakten zum neuen Tatort

Tatort

10.04.2015

Das ist der Franken-Krimi: Sieben Fakten zum neuen Tatort

Die Kommissare Paula Ringelhahn (Dagmar Menzel) und Felix Voss (Fabian Hinrichs) ermitteln in Franken.
Bild: Jörg Carstensen (dpa)

Am Sonntag feiert der neue Franken-Tatort seine Premiere. Worum es in dem Krimi geht und ob man wirklich fränkisch können muss, um die neuen Ermittler zu verstehen.

Im Tatort geht am Sonntag zum ersten Mal ein Ermittlerteam aus Franken auf Sendung. "Der Himmel ist ein Platz auf Erden" läuft um 20.15 Uhr auf der ARD. Was sie über den neuen "Dadord" wissen müssen - sieben Fakten im Überblick.

Der "Franggen-Dadord" ist neben München, wo das langjährige Duo Batic und Leitmayr ermittelt, der zweite Kult-Krimi aus Bayern.

Das neue Ermittler-Duo besteht aus Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) und Felix Voss (Fabian Hinrichs). Die zwei Kriminalhauptkommissare werden von Wanda Goldwasser (Eli Wasserscheid) und Sebastian Fleischer (Andreas Leopold Schadt) unterstützt. Der Leiter der Spurensicherung Michael Schatz wird von dem Kabarettisten Matthias Egersdörfer gespielt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der ersten Folge wird der verheiratete Uni-Professor Christian Ranstedt in einem Wald bei Nürnberg im Auto ermordet. Er hat eine Affäre mit einer Unbekannten, von der jede Spur fehlt. Die Ermittler nehmen die Zuschauer auf zahlreiche spannende Fährten mit, von geheimer Militärforschung an der Uni bis zur Recherche bei einer Streubomben-Firma.

Kommissare gehen im ganzen Frankenland auf Verbrecherjagd

Die Tatort-Drehorte decken das gesamte Frankenland ab. Der Fokus der Ermittler liegt auf Nürnberg, wo auch die Staatsanwaltschaft ihren Sitz hat. Die Rechtsmedizin arbeitet in Würzburg und Nürnberg. Die mittelfränkische Stadt zeigt sich im Tatort von ihrer urbanen Seite. So ist etwa die "Weltgeschichtsstraße" und die Fürther Straße mit dem Justizpalast und dem großen Quelle-Komplex zu sehen.

Der fränkische ZDF-Komiker Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig war ursprünglich für die Rolle des Spurensicherers eingeplant. Er sagte jedoch aus terminlichen Gründen ab und machte so den Weg für seinen Comedy-Kollegen Matthias Egersdörfer frei.

Echte Franken im Team sind nur die Kommissare Wanda Goldwasser (Eli Wasserscheid) und Sebastian Fleischer (Andreas Leopold Schadt) sowie Michael Schatz (Matthias Egersdörfer).

Der Unterhaltungswert lässt anfangs noch etwas zu wünschen übrig, da viel erklärt werden muss und die vielen Handlungsstränge zunächst etwas verwirrend sind. Der Krimi nimmt jedoch rechtzeitig Fahrt auf und bietet ein packendes Finale. Der Film kommt sehr authentisch daher, da weniger auf Effekthascherei als auf eine realistische Story und ein bodenständiges Ermittlerteam gesetzt wird - garantiert mit dem trockenen "fränggischen" Humor. rej, dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren