Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Die Chefs der Gläubigen

Adventskalender der Religionen (15)

19.01.2015

Die Chefs der Gläubigen

Hier lernst du etwas über wichtige Menschen

In jeder Religion gibt es Menschen, die sich besonders gut mit dem Glauben, den Regeln und der religiösen Lehre auskennen. Manche von ihnen sind auch so etwas wie ein Chef der anderen Gläubigen. Zu der Person kommen die Menschen und fragen dann um Rat. Hier erfährst du mehr darüber.

Christentum In der Bibel steht: Vor Gott sind alle Menschen gleich. Es gibt aber Menschen, die sich besonders gut mit dem christlichen Glauben auskennen und die daher sehr wichtig für viele Gläubige sind. Der berühmteste ist der Papst. Der Mann ist das Oberhaupt der katholischen Kirche. Er bestimmt die Regeln des Glaubens und sagt auch, wie sich die Gläubigen im Alltag verhalten sollen. Der Papst ist auch der Chef eines Mini-Staates: des Vatikans. Das ist ein Gebiet, das mitten in der italienischen Stadt Rom liegt. Bis heute gab es schon 266 Päpste. Der aktuelle Papst heißt Franziskus. Bevor er 2013 zum Oberhaupt der Katholiken gewählt wurde, hieß er Jorge Bergoglio und lebte im Land Argentinien.

Judentum Rabbiner sind wichtige Menschen für jüdische Gläubige. Es gibt Rabbiner, die sind für eine Gemeinde zuständig und auch welche, die für Gläubige eines ganzen Landes sprechen. Sie sind aber keine Chefs. Ein Rabbiner hat die heiligen Schriften des Judentums studiert, und zu ihm kommen die Gläubigen, wenn sie Fragen zu religiösen Dingen haben. Manchmal leiten Rabbiner einen Schabbat- oder einen Festtagsgottesdienst. Meistens sind Rabbiner Männer. Es gibt aber in ein paar Gemeinden auch Rabbinerinnen.

Buddhismus Für viele Buddhisten ist der Dalai Lama ein ganz wichtiger Mensch. Manche sehen ihn als das Oberhaupt des tibetischen Buddhismus. Tibet ist ein Land in Asien. Dalai Lama heißt übersetzt „Lehrer, dessen Weisheit so groß wie der Ozean ist“. Der Dalai Lama ist auf der ganzen Welt bekannt. Er reist viel umher und setzt sich für den Frieden ein. Buddhisten glauben: Wenn der Dalai Lama eines Tages stirbt, geht sein Geist in ein neugeborenes Baby über. Das wird dann sein Nachfolger.

Hinduismus Im Hinduismus gibt es kein Oberhaupt für alle Gläubigen. Aber viele Hindus haben einen Guru. Er ist ihr religiöser Lehrer und kennt die Heiligen Schriften des Hinduismus ganz genau. Seinen Schüler beantwortet er Fragen zur Religion und zeigt ihnen, wie man meditiert. (lea)

Mehr Infos: Möchtest du mehr über die wichtigen Menschen erfahren? Dann surf auf religionen-entdecken.de

Wusstest du …

… dass es im Islam keinen Religionschef gibt? Dort gibt es verschiedene Männer mit wichtigen Aufgaben. Zum Beispiel ein Imam. Er ist der Vorbeter in der Moschee beim Gemeinschaftsgebet. Oder der Muallim. Er unterrichtet in der Moschee arabische Sprache und islamische Religion. Die Ulama haben den Islam studiert und sind angesehene Gelehrte. (lea)

Du möchtest auch die anderen Folgen des Adventskalenders der Religionen lesen? Hier geht es zu einer Übersicht, die direkt auf alle Folgen führt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren