Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Dschungelcamp 2012: "Tic Tac Toe"-Jazzy: Ihr ganz tiefer Fall

Dschungelcamp 2012
13.01.2012

"Tic Tac Toe"-Jazzy: Ihr ganz tiefer Fall

Da war Jazzys Welt noch in Ordnung: Sie feierte mit "Tic Tac Toe" große Erfolge. Nun geht sie ins Dschungelcamp.
Foto: dpa

Marlene Tackenberg feierte als Jazzy große Erfolge mit der Mädchenband "Tic Tac Toe". Jetzt sitzt sie im Dschungel. Und der Australien-Trip begann für Jazzy alles andere als gut.

So richtig gut begann der Trip in Dschungelcamp für Jazzy nicht. Die Ex-Sängerin der Mädchenband "Tic Tac Toe" reagierte allergisch auf das Hotel, in dem die Stars des Dschungelcamp 2012 untergebracht sind. In ihrem Zimmer werde Raumduft versprüht und sie sei allergisch auf Parfüm, sagte die Sängerin laut bild.de. "Ich habe mich schon übergeben." Inzwischen ist Jazzy umquartiert worden.

Nicht gerade der beste Start ins Dschungelcamp

Nicht gerade der beste Start ins Dschungelcamp für die 36-jährige Marlene Tackenberg, wie Jazzy mit bürgerlichem Namen heißt. Tackenberg war Teil der überaus erfolgreichen Girl-Band "Tic Tac Toe" und landete mit der Combo einige Nummer-1-Hits. Trotzdem scheint es für die Sängerin nicht besonders rund zu laufen: Tackenberg arbeitet in Berlin als Kellnerin und Türsteherin. Die "Bild"-Zeitung hatte zudem behauptet, Jazzy sei pleite. Die sonst so große Klappe antwortete ganz kleinlaut: "Es ging um Mietschulden, aber die sind mittlerweile alle beglichen."

Jazzy wurde bei einem HipHop-Jam entdeckt

Im Jahr 1995 hatte sich Tackenbergs Leben von einem auf den anderen Tag schlagartig verändert. Eine Musikmanagerin hatte die Halbfranzösin bei einem HipHop-Jam entdeckt. Danach ging es für Tackenberg und ihre beiden "Tic Tac Toe"-Kolleginnen Ricky und Lee steil bergauf: Mit der ersten Single landete "Tic Tac Toe" gleich auf Platz drei der deutschen Charts. Doch nur zwei Jahre später kommt für die drei Damen der tiefe Sturz.

Skandale häufen sich und 1997 bricht die Band vor den Augen der Öffentlichkeit auseinander. Im Münchner Lustspielhaus liefern sich die drei Bandmitglieder eine inzwischen legendäre Schlammschlacht. "Damals ist alles explodiert", sagt Tackenberg heute. Ricky wird bei "Tic Tac Toe" zwar noch ersetzt, doch im Jahr 2000 kommt das endgültige Ende.

Momo ist erwachsen geworden. Der Kinderstar Radost Bokel zieht jetzt in den Urwald.
36 Bilder
Dschungelcamp 2012 - die Kandidaten
Foto: Katja Lenz/ddp/Archiv

Dschungelcamp soll helfen

Tackenberg verliert in der Folge viel Geld. Im Jahr 2005 scheitert dann auch der Comebackversuch von "Tic Tac Toe". Fünf Jahre und unzählige Kellnerstunden danach kommt für Jazzy wieder der erste Erfolg: Sie bekommt ein Engagement bei einem Hamburger Musical, nachdem sie auf eigene Initiative Schauspielunterricht genommen hatte. Das Dschungelcamp ist für das einstige Sternchen ebenfalls ein Weg, wieder zurück ins Rampenlicht zu gelangen. "Es wäre schön, nach dem Dschungelcamp wieder Fuß in den Medien zu fassen", sagt Tackenberg.

Dass sie auch aus diesem Grund in den Dschungel geht, daraus macht Marlene Tackenberg also gar keinen Hehl. "Man macht das ja nicht ohne Grund." Ansonsten geht Jazzy ganz locker ins Dschungelcamp. "Ich lasse mich überraschen", sagt sie ganz ehrlich. Mal sehen, wie viel von der Ehrlichkeit am Ende übrig bleibt, wenn die großen Intrigen und Zoffs im Camp starten.

Rückblick Dschungelcamp 2011

Im Januar 2011 hatten die Zuschauer Peer Kusmagk zum Dschungelkönig gewählt, rund zehn Millionen Zuschauer waren im Finale dabei. Zahlen, bei denen RTL ins Schwärmen geriet: "In Deutschland gab es nur ein Thema: Jeder sprach über "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" und den unglaublichen Erfolg der 5. Staffel mit bis zu 50,8 Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern (12. Folge) und Rekordwerten beim Gesamtpublikum im Finale", so der Sender nach der bisher letzten Ausgabe Anfang 2011. Das waren die Kandidaten des RTL-Dschungelcamps 2011.

Wann ist der Sendetermin?

Am 13. Januar (Freitag) sendet RTL um 21.15 Uhr die erste Folge. Ab dann berichtet der Kölner Privatsender täglich ab 22.15 Uhr live von den Ereignissen im australischen Urwald. Das Finale steigt Samstag, 28. Januar, um 22.15 Uhr. Dann wissen wir, wer der neue Dschungelkönig wird. - Und wer geht und somit raus ist.

Quoten

Die fünfte Staffel der der Dschungelshow von RTL "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" war die bislang erfolgreichste. Die 16 Folgen sahen Nach RTL-Angaben im Schnitt 7,62 Millionen Menschen. Das entspricht einem Marktanteil von 30 Prozent. Beim jüngeren Publikum hatte die fünfte Staffel im Schnitt sogar 42,0 Prozent Marktanteil. Die erste Staffel 2004 hatte durchschnittlich 6,98 Millionen Zuschauer, die zweite (ebenfalls 2004) 5,45 Millionen, die dritte 2008 im Schnitt 4,89 Millionen und die vierte (2009) 5,75 Millionen.

Moderation

Sonja Zietlow und Dirk Bach moderieren gemeinsam. Auch wieder im Jahr 2012. Zietlow hatte sich 2011 darüber beklagt, unter anderem auf diese Rolle festgelegt zu werden: "Ich werde für Rankingshows (...) und als Moderatorin fürs Dschungelcamp eingesetzt, was mich freut, allerdings nicht für Shows, Events oder Jurys. Da stagniert meine Entwicklung bei RTL leider (...)."

Die bisherigen Dschungelkönige auf RTL

- Costa Cordalis: Januar 2004

- Désirée Nick: Herbst 2004

- Ross Antony: Januar 2008

- Ingrid van Bergens: Januar 2009

- : Januar 2011

Auszeichnungen

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" hat noch keine Preise gewonnen, war aber im Jahr 2011 in der Kategorie Beste Unterhaltung für den deutschen Fernsehpreis nominiert.

Alle Infos zum Dschungelcamp 2012 gibt's hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.