1. Startseite
  2. Panorama
  3. Erfinder der Bypass-OP: Google ehrt René Gerónimo Favaloro mit Doodle

Google Doodle heute

12.07.2019

Erfinder der Bypass-OP: Google ehrt René Gerónimo Favaloro mit Doodle

Bild: Screenshot Google, AZ

Der Erfinder der Bypass-OP, René Gerónimo Favaloro, wäre heute 96 Jahre alt geworden. An seinem Geburtstag ehrt Google den Argentinier mit einem Doodle.

Das heutige Google Doodle ehrt einen ganz besonderen Mann. Wenngleich den wenigsten Menschen sein Gesicht oder sein Name bekannt sind, kennt jeder seine medizinische Errungenschaft: die Bypass-OP. Zahlreichen Menschen konnte dank René Gerónimo Favaloro und seiner Methode bereits das Leben gerettet werden. Heute, am 12.07. wäre der Argentinier 96 Jahre alt geworden.

Bypass-Erfinder René Favaloro sah Gesundheitsversorgung als Menschenrecht

Schon in seiner ersten Zeit als Mediziner engagierte sich der 1923 geborene Argentinier als Landarzt in der bäuerlichen Gemeinde Jacinto Arauz. Dort errichtete er selbst einen eigenen Operationssaal und bildete Krankenschwestern aus. Besonders am Herzen lag René Favaloro das Gespräch mit Patienten : Mit viel Hingabe klärte er Menschen darüber auf, wie Volkskrankheiten vorgebeugt werden kann.

Seine Erfahrungen über das Praktizieren in ärmlichen Verhältnissen hinterließen in ihm die Überzeugung, dass die medizinische Versorgung eines Menschen unabhängig von finanziellen Gegebenheiten ein grundlegendes Menschenrecht ist.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

René Favaloro gelang erste Bypass-OP in den USA

Anfang der 60er Jahre ging René Favaloro  in die USA. Dort praktizierte er mit Mason Sones, einem Spezialisten der Kineangiographie - dem Auswerten von Ventrikel- und Koronarbildern. Im Laufe der Zusammenarbeit und des Studiums zahlreicher Angiogramme kam Favaloro zu dem Entschluss, dass die Bypass-Op für viele Menschen mit Erkrankungen der Herzkranzgefäße wirksam sein könnte.

Am 9. Mai 1967 gelang Dr. Favaloro erstmals die erfolgreiche Transplantation einer Vene aus dem Bein, mit der der Blutfluss umgeleitet werden konnte. Die 51-jährige Patientin litt unter einer Blockade der rechten Herzarterie und konnte durch das neue OP-Verfahren gerettet werden. Nach der erfolgreichen Operation wurde das Verfahren im letzten halben Jahrhundert präzisiert und konnte so bis heute zahlreichen Menschen das Leben retten. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren