Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Fack ju Göhte 3" ohne Frau Schnabelstedt: Warum ist sie nicht dabei?

Kino

24.11.2017

"Fack ju Göhte 3" ohne Frau Schnabelstedt: Warum ist sie nicht dabei?

Elyas M'Barek als Zeki Müller in einer Szene des Films "Fack ju Göhte 3".
Bild: Reiner Bajo, dpa

"Fack ju Göhte 3" sprengt mit mehr als 1,72 Millionen Kinozuschauern alle Rekorde. Warum taucht aber Lisi Schnabelstedt nicht in dem Film auf?

Die Erfolgsgeschichte von "Fack ju Göhte" geht weiter: Der dritte Teil legte am Wochenende einen Rekordstart in den deutschen Kinos hin. Viele Fans fragen sich aber, weshalb Karoline Herfurth im #finalfack nicht mehr an der Seite von Elyas M'Barek zu sehen ist.

Die Schauspielerin verriet bereits bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises im Interview mit Promiflash den Grund. "Ich bereite mein nächstes Regie-Projekt vor und deswegen brauche ich Zeit", so die 33-Jährige im April.

"Fack ju Göhte 3" ohne Karoline Herfurth als Frau Lisi Schnabelstedt

Trotz der Abwesenheit der schrulligen Lehrerin Lisi Schnabelstedt gab es am Wochenende einen Rekordstart für "Fack ju Göhte 3". Mehr als 1,72 Millionen Fans sahen das Finale der Filmtrilogie, wie Media Control am Montag berichtete. Das sei der mit Abstand erfolgreichste Kinostart des Jahres. Bisher hatte "Fast & Furious 8" mit 1,1 Millionen Besuchern die Bestmarke gehalten.

"Fack ju Göhte 3" ohne Frau Schnabelstedt: Warum ist sie nicht dabei?

Zugleich gelang der Schulkomödie mit Elyas M'Barek als Lehrer Zeki Müller und Jella Haase als Schülerin Chantal der drittbeste Kinostart eines deutschen Films aller Zeiten: Erfolgreicher waren laut Media Control bisher nur "(T)Raumschiff Surprise - Periode 1" von Michael Bully Herbig (2004/2,16 Millionen) sowie der 2015 erschienene Vorgängerfilm "Fack ju Göhte 2" (2,11 Millionen).

Die ersten beiden "Göhte"-Teile hatten insgesamt mehr als 15 Millionen Zuschauer in die Kinos gelockt. Teil eins kam 2013 auf über 7,3 Millionen Besucher, Teil zwei dann sogar auf 7,7 Millionen. Die Filmförderungsanstalt zählt beide Teile zu den vier meistbesuchten deutschen Filmen der vergangenen 30 Jahre. Schauspieler Elyas M'Barek hat sich am Sonntagabend auf Twitter für den "sensationellen Start" bedankt.

 

Weit abgeschlagen hinter "Fack ju Göhte 3" stieg nach vorläufigen Trendzahlen der Horrorfilm "Jigsaw" (137 000) von den Regisseuren Michael und Peter Spierig als Zweiter in die Charts ein. Von der Eins auf die Drei rutschte die Stephen-King-Verfilmung "Es" (90 500) zurück, die insgesamt nun bei rund drei Millionen Zuschauern liegt. Zwei Ränge verlor auch die Bestseller-Verfilmung "Schneemann" (84 500) nach dem Krimi von Jo Nesbø als Vierter. Die Top 5 komplettiert unverändert der Pixar-Trickfilm "Cars 3 - Evolution" (77 000). AZ/dpa

Lesen Sie auch:

Ist "Fack ju Göhte 3" ein würdiges Finale?

Fack ju Göhte 3: So liefen die Dreharbeiten in Neuburg

"Fack Ju Göhte" kommt als Musical nach München

"Fack Ju Göhte 3"-Premiere: "Das ist wirklich der letzte Teil" 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren