Newsticker
Niederlande melden 13 Omikron-Infektionen bei Reisenden aus Südafrika
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Feiertage im Überblick: Wann ist Ostern 2016?

Feiertage im Überblick
21.03.2016

Wann ist Ostern 2016?

Bunt gefärbte Ostereier gehören zu jedem Ostern dazu. (Symbolbild)
2 Bilder
Bunt gefärbte Ostereier gehören zu jedem Ostern dazu. (Symbolbild)
Foto: Ole Spata, dpa

Wann ist dieses Jahr Ostern? Wie liegen die Feiertage an Ostern und wann sind Osterferien 2016? Die Feiertage im Überblick.

Die Feiertage an Ostern 2016 liegen in diesem Jahr besonders weit vorne im Kalender: Ostern beginnt in diesem Jahr schon im März. Der erste Osterfeiertag ist Karfreitag.

Wenn wir wissen wollen, wann Ostern 2016 ist, müssen wir in den Himmel schauen und auf den Mond achten. Denn Ostern wird am Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling gefeiert. Dass dieser Tag wandert, liegt am Mond selbst. Er braucht knapp einen Monat, um einmal um die Erde zu kreisen. Wenn gerade vor dem Frühlingsanfang Vollmond war, muss man bis zum nächsten Mal warten. Deswegen verschiebt sich Ostern. Ostern ist immer zwischen dem 22. März und dem 25. April.

Wann sind Osterferien?

Ostern ist in diesem Jahr früh. Karfreitag ist am 25. März 2016. Die weiteren Feiertage an Ostern sind der Ostersonntag am 27. März und der Ostermontag am 28. März 2016.

Die Schüler sind zu dieser Zeit bereits in den Ferien. Die Osterferien in Bayern beginnen am 21. März 2016 und enden am 1. April 2016. Der nächste Feiertag im Jahr 2016 ist der Tag der Arbeit am 1. Mai.

Lesen Sie dazu auch

Wann ist Ostern 2016 - fragen auch die Fastenden

Es beginnt mit dem Palmtragen zu Beginn der Karwoche, geht weiter mit dem Auftischen der Kräutelsuppe am Gründonnerstag, dem Drehen der Karfreitagsratschen und endet mit der Speisenweihe in der Osternacht. 

Auch Osterfeuer gibt es in vielen Dörfern. Das Feuer symbolisiert die Freude über die Auferstehung Jesu, das "Licht der Welt". Schon in heidnischer Zeit wurde den Flammen eine erneuernde Kraft zugeschrieben. Das Feuer sollte den Winter vertreiben.

Die Frage, wann endlich Ostern ist, dürfte freilich auch all diejenigen stellen, die derzeit fasten. Wer noch Bonbons und andere Süßigkeiten von Karneval hat, darf aber bald wieder zuschlagen: An Ostern endet nämlich die rund 40-tägige Fastenzeit.

In der Fastenzeit verzichten Christen auf Süßes oder Fleisch. Das ist ein Zeichen dafür, dass sie Buße tun und Dinge überdenken wollen. Sie gönnen sich mehr Ruhe und beten, um sich selbst und Gott wieder näher zu kommen. Die Fastenzeit hatte am Aschermittwoch begonnen - und endet an Ostern 2016.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.