Newsticker
RKI meldet 1008 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz liegt bundesweit bei 6,6
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Free ESC 2021 heute: TV-Termin und Übertragung im TV und Stream beim Free European Song Contest

Free European Song Contest
15.05.2021

Free European Song Contest 2021: TV-Termin und Übertragung im TV und Stream

Nico Santos gewann im vergangenen Jahr den Free European Song Contest. Alle Infos zur Übertragung im TV und Live-Stream erfahren Sie hier.
Foto: Willi Weber/ProSieben/dpa

Zum zweiten Mal läuft heute der Free European Song Contest im TV. Alle Infos zum TV-Termin und der Übertragung im TV und Stream erhalten Sie hier.

Auch in diesem Jahr startet auf ProSieben mit dem Free ESC die musikalische Alternative zum Eurovision Song Contest. Nachdem dieser im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, entschloss sich ProSieben-Urgestein Stefan Raab dazu, in kürzester Zeit eine Ersatzveranstaltung auf die Beine zu stellen - mit großem Erfolg. Zwar tritt der heute 54-Jährige seit seinem offiziellen Abschied aus dem TV nicht mehr öffentlich in Erscheinung, dennoch zieht der einstige Entertainer noch bei vielen Sendungen und Shows als Produzent im Hintergrund die Fäden.

Mit dem ESC kennt sich Raab aus, schließlich trat er selbst im Jahr 2000 mit "Wadde hadde dudde da" beim Contest an und schickte 2010 die Gewinnerin Lena Meyer-Landrut ins Rennen, die er vorab selbst castete.

Das Showprinzip bleibt auch bei der zweiten Ausgabe 2021 gleich: Wie beim originalen ESC treten Künstler für verschiedene Länder an. Am Ende entscheiden die Zuschauer per Telefon-Voting, wie viele Punkte an die Länder gehen. Für das eigene Land darf jedoch nicht abgestimmt werden.

Mit von der Partie sind auch in diesem Jahr wieder die beiden Moderatoren Conchita Wurst und Steven Gätjen, die bereits im vergangenen Jahr durch die Sendung führten.

Wann läuft der Free European Song Contest im TV? Wie wird der Wettbewerb übertragen? Das verraten wir Ihnen hier.

Free European Song Contest 2021: Das ist der TV-Termin

Der Free European Song Contest wird heute, am 15. Mai 2021, ausgetragen. Zur besten Sendezeit, nämlich ab 20.15 Uhr, kämpfen die Vertreter verschiedener europäischer Länder um den Sieg im Gesangswettbewerb.

Wer auch die originale Version des Eurovision Song Contests sehen möchte, kann sich freuen: Wie Daniel Rosemann, der Vorsitzende des Senders ProSieben, bestätigte, wurde die Austragung des Wettbewerbs absichtlich eine Woche vor den ESC im Ersten datiert, um nicht mit dem traditionellen Musikwettbewerb in Konkurrenz zu treten.

Free European Song Contest 2021: Übertragung live im TV und Stream

Der Free European Song Contest 2021 kann zur Primetime live im TV auf ProSieben verfolgt werden. Zudem kann der Wettbewerb im ProSieben Live-Stream oder über Joyn verfolgt werden. Dort kann die Show auch nach der Ausstrahlung als Wiederholung angesehen werden, falls Sie zum regulären Ausstrahlungstermin verhindert sind.

Der Streaming-Dienst Joyn ist generell kostenlos. Wer allerdings die Werbung ausblenden möchte, muss den zusätzlichen Service "Joyn Plus" buchen, für den laut Sender 6,99 € im Monat fällig werden.

Das sind die Platzierungen des Free ESC im vergangenen Jahr

Im vergangenen Jahr flimmerte der alternative Gesangswettbewerb erstmals erfolgreich über die Bildschirme. Hier finden Sie die Platzierungen von 2020:

Rang Land Künstler Gesamtpunktzahl
1. Spanien Nico Santos 104
2. Niederlande Ilse DeLange 88
3. Mond Astronaut 85
4. Deutschland Helge Schneider 76
5. Israel Gil Ofarim 75
6. Türkei Türkei Eko Fresh & Umut Timur 71
7. Schweiz Stefanie Heinzmann 66
8. Bulgarien Oonagh 62
9. Kroatien Vanessa Mai 55
10. Irland Sion Hill 53
11. Polen Glasperlenspiel 46
12. Großbritannien Kelvin Jones 45
13. Italien Sarah Lombardi 37
14. Kasachstan Mike Singer 23
15. Österreich Josh 22
16. Dänemark Kate Hall 20

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren