1. Startseite
  2. Panorama
  3. Geballte Action in John Wick 3: Keanu Reaves kämpft wieder

Trailer & Kritik

22.05.2019

Geballte Action in John Wick 3: Keanu Reaves kämpft wieder

Keanu Reeves zu Pferd - eine Szene aus "John Wick 3".
Bild: Concorde Filmverleih GmbH, dpa

Bombastische Action ohne Sinn bietet der Film John Wick 3, der neu ins Kino kommt: Die ganze Unterwelt jagt den Auftragskiller. Hier lesen Sie unsere Kritik.

Wieder mal John Wick, wieder knallharte Action jenseits der Jugendfreigabe: Der tatsächlich aus der langen Reihe der Schläger fallende Serienkiller, der die Karriere von Keanu Reeves wieder flott machte, geht nach überraschendem Debüt-Erfolg 2014 in die dritte und sicher auch in eine vierte Runde.

Zur Erinnerung: Reeves machte Chad Stahelski, den Stunt-Koordinator von „Matrix“, zum Regisseur und begeisterte mit dem schlagkräftigen Ergebnis die Action-Fans. Er selbst wurde zum coolen und eiskalten John Wick, nun, mit inzwischen 54, also abermals. Und in diesem neuen Film hat der Einzelgänger mit den wichtigsten Regeln des Klubs der Auftragsmörder gebrochen, und Abweichler werden hier martialisch abgestraft. Das wär’s eigentlich schon in Sachen Handlung.

Wenig Handlung, viel Action - John Wick 3 läuft neu im Kino

Bei so viel Einfältigkeit in einem schon nicht besonders komplexen Genre muss die Atmosphäre den Film ausmachen: Seltsame Goldmünzen, aus der Zeit gefallene Rituale, eine verschwurbelte Sprache, Telefone mit Kabeln dran, mythische Gegenstände und strenge Regeln, die man beim dauernden Morden nicht erwarten würde, bestimmen das Drumherum in „John Wick 3“. Schöner Morden ist wieder mal das Motto.

Während Reeves meist schweigend und körperlich – ohne seine Stuntmänner – ungelenk wirkt, während er als der Typ, der im Anzug durch den ganzen Film rennt, auch lächerlich erscheinen kann, beeindrucken in Nebenrollen „American Gods“-Star Ian McShane und Halle Berry. Trotz endlosem Prügeln fürs Publikum wird „John Wick 3“ so bis zum sehr netten Cliffhanger, der John und ein paar andere nicht zu Superhelden, aber zu Action-Ikonen macht, immer reizvoller.

Wertung: 3 / 5

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren