Newsticker
Erster bayerischer Landkreis verschärft Corona-Regeln wegen steigender Inzidenz
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Getötete Abgeordnete: Witwer von Jo Cox meldet sich nach Brexit-Votum zu Wort

Getötete Abgeordnete
24.06.2016

Witwer von Jo Cox meldet sich nach Brexit-Votum zu Wort

Die britische Labour-Abgeordnete Jo Cox war in ihrem Wahlkreis getötet worden. Nach der Brexit-Entscheidung der Briten meldet ich nun ihr Ehemann zu Wort.
Foto: Will Oliver (dpa)

Nach dem Brexit-Votum der Briten hat sich der Ehemann der getöteten Abgeordneten Jo Cox auf Twitter zu Wort gemeldet. Er wisse, was seine Frau jetzt getan hätte.

Der Ehemann der getöteten Brexit-Gegnerin Jo Cox hat sich nach der Entscheidung der Briten, die Europäische Union zu verlassen, zu Wort gemeldet. Er glaubt, dass sich seine Frau auch nach dem Votum gegen die EU-Mitgliedschaft für den Zusammenhalt in Großbritannien eingesetzt hätte.

"Jo wäre heute optimistisch geblieben und fokussiert darauf, was sie tun könnte, um unser Land wieder um unsere besten Werte herum zusammenzubringen", schrieb Brendan Cox am Freitagmorgen auf Twitter. Ein Attentäter hatte die pro-europäische Abgeordnete in der vergangenen Woche im Alter von 41 Jahren auf offener Straße tödlich verletzt. dpa/AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.