Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Google Doodle: Ellis Kaut erfand Pumuckl über Umwege

Google Doodle
18.11.2016

Ellis Kaut erfand Pumuckl über Umwege

Ellis Kaut starb 2015. Die Pumuckl-Erfinderin hätte in dieser Woche ihren 96. Geburtstag gefeiert.
2 Bilder
Ellis Kaut starb 2015. Die Pumuckl-Erfinderin hätte in dieser Woche ihren 96. Geburtstag gefeiert.
Foto: Matthias Schrader (dpa)

Pumuckl-Erfinderin Ellis Kaut hätte am 17. November ihren 96. Geburtstag gefeiert. Eigentlich wollte sie auf andere Weise berühmt werden.

Ellis Kaut hätte am 17. November 96. Geburtstag feiern können - und bleibt auch nach ihrem Tod im vergangenen Jahr unvergessen. Ihre Figur Pumuckl erfreut weiterhin zahlreiche Kinder auf der Welt.

Die Münchnerin war aber viel mehr als nur die Erfinderin des berühmten Kobolds - und wollte eigentlich auf andere Weise berühmt werden.

Schon als Kind trat die 1920 geborene Elisabeth "Ellis" Kaut im Kreis der Verwandtschaft als Schauspielerin auf. Als Erwachsene verfolgte sie dann diesen Traum, als sie in München bei der Staatsschauspielerin Magda Lena studierte. Doch nicht nur damit wollte sie sich ausdrücken.

"Ich habe immer eine Menge Kraft gespürt, um etwas anzufangen, etwas zu schaffen", sagte sie einmal. Und so arbeitete sie auch als Bildhauerin und fing auf Anregung ihres Ehemannes damit an, Erzählungen und Hörspiele zu schreiben.

Ellis Kaut erfand vor Pumuckl für Hörspiel

Als 1945 Tochter Ursula geboren wurde und Ellis Kaut als junge Mutter beim Ernähren der Familie helfen musste, begann sie mit dem Bayerischen Rundfunk zusammenzuarbeiten. Zuerst schrieb sie für den Sender Hörspiele über den Kater Musch. Als die Geschichte über das sprechende Haustier abgeschlossen war, bat sie der Bayerische Rundfunk um eine neue unterhaltsame Figur - und die Schriftstellerin hatte wirklich eine Idee.

Lesen Sie dazu auch

Nach Schauspielerei, Bildhauerei und den Geschichten um Kater Musch erfand Ellis Kaut schließlich den Kobold, der sie weltberühmt machten sollte: Pumuckl. 1962 lief das erste Hörspiel mit ihm: Festgeklebt an Leim muss er sich dem Meister Eder zeigen - und stellt dessen Leben mit seinen lustigen Streichen auf den Kopf.

Ellis Kaut schrieb die Handlung für die Hörspiele, Bücher, eine Serie und Filme. Das regelmäßige Schreiben bezeichnete sie durchaus als "Qual" - doch sie erfreute sich daran, wie viel Spaß Pumuckl den Kindern bereitete.

Google Doodle für Pumuckl-Erfinderin Ellis Kaut

Ellis Kaut verbrachte fast ihr ganzes Leben in München. In ihren letzten Jahren wohnte sie aber in einem Pflegeheim bei Fürstenfeldbruck. Zu dieser Zeit hatte sie sich schon aus der Öffentlichkeit zurückgezogen - die Anteilnahme war aber ungebrochen groß, als die Schriftstellerin am 24. September 2015 starb.

Helmut Schmidt
51 Bilder
Die Toten des Jahres 2015
Foto: Christian Charisius/Archiv (dpa)

Am 17. November 2016 hätte sie ihren 96. Geburtstag gefeiert. Die Münchner Pumuckl-Illustratorin Barbara von Johnson erinnert daher an Ellis Kaut. Sie hat dieses Google Doodle gezeichnet, das den ganzen Tag den Schriftzug der Suchmaschine ersetzen wird:

Zum 96. Geburtstag von Pumuckl-Erfinderin Ellis Kaut gibt es ein Google Doodle.
Foto: Google Doodle, Barbara von Johnson

Der Kobold feiert auf diesem bunten Bild seine Erfinderin und hält mit einem Lächeln im Gesicht die Erinnerung wach. Viele Fans werden daher am 17. November an Ellis Kaut denken - dankbar für die Pumuckl-Abenteuer, die sie der Welt hinterlassen hat. AZ

Mehr zum Thema:

Todesnachricht im Jahr 2015: Pumuckl-Erfinderin Ellis Kaut ist tot

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.