Newsticker
Kita-Testpflicht: Kinder sollen künftig dreimal pro Woche getestet werden
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Gotha: Mann randaliert erst mit Brecheisen und macht dann Heiratsantrag

Gotha
17.05.2016

Mann randaliert erst mit Brecheisen und macht dann Heiratsantrag

Mit einem Brecheisen hantieren normalerweise Einbrecher. In dem Fall war es ein Heiratswilliger in Gotha.
Foto: Robert Schlesinger, dpa (Symbolbild)

Einen ungewöhnlichen Heiratsantrag hat ein 36-Jähriger in Gotha seiner Ex gemacht. Er schlug erst mit einem Brecheisen eine Scheibe bei den Eltern ein. Dann randalierte er bei ihr.

Heiratsanträge laufen nicht immer gleich ab, versucht der eine Partner den anderen doch oftmals zu überraschen. Etwas Besonderes hatte sich auch ein Mann in Gotha (Thüringen) überlegt: Er wollte seine Ex-Freundin mit einem Brecheisen dazu bewegen, nach drei Jahren Beziehungspause seinen Heiratsantrag anzunehmen.

Heiratsantrag mit Brecheisen in Gotha: Frau lehnt ab

Der 36-Jährige schlug mit dem Eisen zunächst bei den Eltern seiner Ex-Freundin in Gotha eine Scheibe in der Haustür ein, wie die Polizei am Montag mitteilte. Danach randalierte er direkt bei der Frau, bei der er gegen die Tür trat. Anschließend machte er ihr einen Heiratsantrag.

Diesen lehnte sie "erstaunlicherweise" ab, wie es im Polizeibericht zu dem Vorfall am Sonntag hieß. Gegen den 36-Jährigen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. dpa/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.