Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
US-Geheimdienste vermuten Ukraine hinter Autobomben-Anschlag auf Darja Dugina
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Heidenheim: Lastwagenfahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Zug

Heidenheim
21.10.2016

Lastwagenfahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Zug

Nach dem Zusammenstoß mit einem Zug ist der Fahrer des Lkw gestorben.
Foto: Jan-Philipp Strobel (dpa)

Der Fahrer eines Lastwagens geriet beim Rangieren auf einer Baustelle auf die Bahngleise, als ein Zug einfuhr. Der 55-Jährige habe noch versucht, aus dem Fahrzeug zu klettern.

Beim Zusammenstoß eines Regionalzuges mit einem Lastwagen in Königsbronn (Kreis Heidenheim) ist der 55 Jahre alte Fahrer des Lkw getötet worden. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Der Mann hatte am Vormittag an einer Baustelle neben der Bahnlinie Schotter abladen wollen. Beim Rangieren sei er mit seinem Fahrzeug auf den Bahnübergang geraten.

Als sich der Zug näherte, habe sich die Schranke zwischen Führerhaus und Anhänger gesenkt, so dass der Lastwagen nicht mehr von den Gleisen fahren konnte. Der 55-Jährige habe noch vergeblich versucht, aus dem Führerhaus zu springen, als der Zug das Fahrzeug erfasste, hieß es.

In dem Zug saßen rund 20 Menschen, einige wurden verletzt

In dem Regionalzug befanden sich nach Angaben der Polizei rund 20 Menschen, sechs von ihnen wurden leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Den Schaden schätzten die Beamten auf mehr als eine Million Euro. Die Bahnstrecke ist nach wie vor gesperrt, es wurde ein Ersatzverkehr eingerichtet. dpa

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.