Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Im Internet: Österreicher verkauft Schnaps mit Hitler und Hakenkreuzen auf dem Etikett

Im Internet
06.12.2011

Österreicher verkauft Schnaps mit Hitler und Hakenkreuzen auf dem Etikett

Hitler und Hakenkreuze auf dem Etikett: Ein Österreicher vertreibt damit Schnapsflaschen im Internet

Die Justiz in Österreich hat  Ermittlungen gegen einen Mann eingeleitet, der über das Internet Schnaps-  und Weinflaschen mit dem Bild von Adolf Hitler und  Hakenkreuzen auf dem Etikett vertreibt. "Das gehört angeschaut",  sagte der Leiter der Staatsanwaltschaft Feldkirch im Westen des  Landes, Wilfried Siegele, am heutigen Dienstag. Der Online-Händler soll aus dem Bundesland Vorarlberg stammen.

Österreicher verkauft im Internet Schnaps mit Hitlers Konterfei

Die österreichischen Grünen hatten die Werbung mit  NS-Symbolen entdeckt. Demnach wirbt der  Beschuldigte Roland M. im Internet damit, "nostalgische Flaschen  von ehemals geschichtlichen Größen" zu vertreiben. Die Grünen sehen  darin einen klaren Gesetzesverstoß. In Österreich ist das Abbilden der Symbole von verbotenen Organisationen nicht erlaubt. AFP

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren