Newsticker
Bundestag führt lebhafte Debatte über die Einführung einer Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Istanbul: Straßenhund Boji fährt jeden Tag allein mit Tram und U-Bahn Spazieren

Istanbul
25.10.2021

Straßenhund Boji fährt jeden Tag allein mit Tram und U-Bahn Spazieren

Fahren und schauen: Boji in seinem Element.
Foto: Chris McGrath, Getty Images

Eines Tages taucht ein Hund in der Straßenbahn von Istanbul auf - ohne Besitzer, ohne Fahrkarte. Und dann jeden Tag wieder. Heute ist Boji ein richtiger Star.

Als das Auto noch nicht bäh war, der Sprit erschwinglich und die Landstraße Freiheit versprach, ließen sich Väter sonntags zu Sätzen hinreißen wie: „Liebe Familie, wir machen eine Spazierfahrt.“ Nun ist a) das in heutigen Zeiten ökologisch bedenklich und b) Boji ein Hund, der sich schon mangels adäquater Beinlänge schwertut, ein Kraftfahrzeug zu steuern. Doch a) hat das motorisierte Flanieren auch im Jahr 2021 seine Berechtigung und b) gibt es zum Glück den öffentlichen Nahverkehr, auch im 15-Millionen-Einwohner-Moloch Istanbul.

Das Entwerten von Fahrkarten muss Straßenhund Boji noch üben.
Foto: Chris McGrath, Getty Images

Dort fiel Boji, ein beigefarbener stattlicher Streuner unbekannter Herkunft, erstmals im Sommer auf. Er betrat, wenngleich ohne Fahrkarte, ganz allein eine Straßenbahn, fuhr ein paar Stationen, wechselte in die U-Bahn, zurück in die Tram und am Bosporus-Ufer auf die Fähre. Am nächsten Tag wieder und dann wieder...

Boji hat einen eigenen Twitter-Account mit 85.000 Followern

Seitdem ist er ein Star. Die Türken lieben ihn. Wo immer er auftaucht, wird erst das sanfte Haupt getätschelt und dann die Handy-Kamera gezückt. Boji hat einen eigenen Twitter-Account mit 85.000 Followern. Ein Tierarzt hat ihn geimpft und für gesund erklärt. Boji bekam ein Halsband samt Chip, damit kann man ihn orten.

 

Er fährt (nicht vor zehn und nicht nach 21 Uhr), schaut, gähnt, döst. Ein Flaneur par excellence. Höflich sei er auch, heißt es. Er lasse anderen Fahrgästen beim Einsteigen stets den Vortritt, und natürlich habe er noch nie gebissen. Die Stadtverwaltung lässt ihn gewähren. Eine Sprecherin sagt: „Er ist nicht so anders als wir, also als du und ich.“ Und umweltbewusst ist Boji ja auch.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.