Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Kampf der Realitystars": Momo Chahine im Porträt - 5.8.20

RTL 2

05.08.2020

"Kampf der Realitystars": Momo Chahine im Porträt - 5.8.20

Momo Chahine nimmt bei "Kampf der Realitystars" teil. Wir stellen Ihnen den Kandidaten im Porträt vor.
Bild: RTLZWEI

"Kampf der Realitystars - Schiffbruch am Traumstrand" läuft heute auf RTL 2. Auch Momo Chahine ist einer der Teilnehmer. Wir stellen Ihnen den Kandidaten im Porträt vor.

"Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand" gibt es mit insgesamt 12 mehr oder minder bekannten Kandidaten auf RTL 2 zu sehen.  In verschiedenen Challenges kämpfen die Teilnehmer um ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro. Auch Momo Chahine nimmt am TV-Format teil. Hier stellen wir Ihnen den 24-Jährigen im Porträt vor.

"Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand": Momo Chahine im Porträt

Momo, der mit vollem Namen Mohamed Chahine heißt, wurde am 20.5.1996 geboren und kommt aus Herne. Bekannt wurde er durch seine Teilnahme am Casting-Format "Deutschland sucht den Superstar". 2019 nahm der heute 24-Jährige an der 16. Staffel der Sendung teil und schaffte es in die Mottoshows. Dort war jedoch nach der zweiten Show Schluss und er schied gemeinsam mit Jonas Weisser aus. Vor seiner Teilnahme an der Castingshow absolvierte Momo eine Ausbildung als Chemikant. Zuvor hatte er Fachabitur und ein freiwilliges Jahr bei der Bundeswehr gemacht.

Momo Chahine begeisterte sich schon immer für Musik

Auch wenn der 24-Jährige keine musikalische Ausbildung absolviert hat, konnte er sich seit jeher für die Musik begeistern und suchte schon als Kind vor Freunden und der Familie das Rampenlicht. Seit 4 Jahren beschäftigt sich der Musiker auf professioneller Ebene mit seinem Gesang und versucht durch gezieltes Üben seine Technik zu verbessern. Offenbar mit Erfolg: Erst im Juni konnte er sich über die Veröffentlichung seiner neuen Single "Santa Monica" freuen. (AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren