Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung erklärt Regionen in elf EU-Ländern zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Kampf der Realitystars" am 26.8.20: Zoe Saip im Porträt

RTL 2

26.08.2020

"Kampf der Realitystars" am 26.8.20: Zoe Saip im Porträt

"Kampf der Realitystars": Zoe Saip im Porträt.
Bild: RTLZwei

Bei "Kampf der Realitystars" versuchen etliche Kandidaten, den Titel "Realitystar 2020" zu ergattern - so auch Zoe Saip. Hier ein Porträt.

"Kampf der Realitystars" läuft bei RTL 2. Mit dabei ist auch Zoe Saip. Die 20-Jährige nahm vor zwei Jahren bei GNTM teil. Lesen Sie hier im Porträt mehr zu der Kandidatin.

"Kampf der Realitystars": Zoe Saip wurde mit GNTM bekannt

Zoe Saip wurde am 12. August 1999 geboren. Die 20-Jährige wurde vor allem durch ihre Teilnahme bei "Germany's Next Topmodel" 2018 bekannt. Sie nahm gemeinsam mit ihrer Freundin Victoria an der bekannten Casting-Show teil - sie waren allerdings zum Zeitpunkt des Castings noch verstritten. Die beiden entwickelten sich schnell zum Drama-Paar der Staffel. Es gab viele Zickereien untereinander, aber auch mit anderen Mädchen. Beim Umstyling erhielt Zoe - laut vieler Stimmen im Internet - wohl einen der schlimmsten Looks der gesamten bisherigen Staffeln.

Mittlerweile sieht ihre Frisur wieder ganz anders aus - die hellblonde Farbe hat sie aber beibehalten. Nun wagt sich die 20-Jährige wieder zurück ins TV und versucht sich beim "Kampf der Realitystars" gegen die anderen Kandidaten und Kandidatinnen zu behaupten.

"Kampf der Realitystars": Zoe Saip im Porträt

Zoe bezeichnet sich selbst als Menschen, der nicht leicht zurücksteckt. Außerdem sagt sie gerne ihre Meinung - was sie mit ihrem Sternzeichen Löwe begründet. Wie sie in einem Interview mit ProSieben erzählt, war sie in der Wiener Szene sehr vernetzt und ging auch häufig feiern. Dabei hatte das damals noch etwas jüngere Mädchen nach eigenen Erzählungen wohl auch "sehr viel Blödsinn" gemacht, den sie mittlerweile bereut. Auf Instagram hat Zoe Saip etwa 108.000 Follower.

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren