1. Startseite
  2. Panorama
  3. Komiker stirbt auf der Bühne: Zuschauer glauben an Scherz

Großbritannien

15.04.2019

Komiker stirbt auf der Bühne: Zuschauer glauben an Scherz

In Großbritannien ist ein Komiker auf der Bühe gestorben.
Bild: Orlando Barria, dpa (Symbolbild)

Der Komiker Ian Cognito ist bei einem Auftritt gestorben. Da er kurz vorher über seinen Tod gescherzt hatte, merkten die Zuschauer das nicht sofort.

Bei einem Auftritt im "Lone Wolf Comedy Club" im englischen Bicester ist es zu einem Todesfall gekommen. Wie die BBC berichtet, ist Ian Cognito auf der Bühne gestorben. Laut Zuschauern hatte sich der 60-Jährige schwer atmend auf einen Hocker gesetzt und war dort regungslos zusammengesunkenn. Das Publikum lachte zuerst und dachte minutenlang an einen Scherz - Ian Cognito hatte nämlich erst kurz vorher Witze über seinen Tod auf der Bühne gemacht.

Auch der Moderator der Show, Andrew Bird, hatte das zuerst für einen Scherz gehalten. Wie er der BBC berichtet, habe sich Ian Cognito vor dem Auftritt zwar nicht wohl gefühlt - auf der Bühne sei er dann aber ganz der Alte gewesen und habe mit lauter Stimme gesprochen. "Ich hatte noch gedacht, dass das ein guter Auftritt ist", führt Bird aus.

Ian Cognito starb auf Bühne: Ernst der Lage wurde zu spät klar

Ian Cognito scherzte auf der Bühne noch: "Stellt euch vor, ich würde jetzt vor euren Augen sterben." Das war wohl der Grund, warum niemand im Raum den Ernst der Lage schnell genug erkannte.

Als sich der Komiker auch nach Minuten nicht rührte, kam Moderator Bird zu ihm auf die Bühne. Auch dann dachte er nach eigenen Angaben noch, dass Ian Cognito alle nun reinlegen wolle und jeden Moment "Buh" rufen würde. Doch schnell merkte er, dass etwas nicht stimme. Sanitäter begannen mit der Wiederbelebung, konnten den 60-Jährigen aber nicht mehr retten.

Zuschauer fühlen sich nach Tod von Ian Cognito schlecht

Ein Zuschauer berichtete der BBC nach dem Vorfall, dass er sich schlecht fühle. "Wir haben dort fünf Minuten gesessen und gelacht." Er sei nicht auf die Idee gekommen, dass es Ian Cognito schlecht gehen würde. Nur Minuten vorher habe er zum Beispiel gescherzt: "Stellen Sie sich vor, einen Schlaganfall zu haben und plötzlich Walisisch zu sprechen."

Moderator Andrew Bird war mit dem Komiker befreundet. Er sagte, dass Ian Cognito sicherlich der Gedanke von einem Tod auf der Bühne gefallen habe. Und er fügte hinzu: "Ich werde nie vergessen, wie freundlich er war." (sge)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Zwei Drittel der Bundesbürger ärgern sich, wenn ihr warmes Essen nicht nach spätestens 30 Minuten auf dem Tisch steht. Foto: Daniel Reinhardt
Wann kommt das Essen?

Warten im Restaurant: Mehrheit nach 30 Minuten ungeduldig

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen