Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Lack- und Lederfans feiern auf Tanzschiff auf dem Bodensee

"Torture Ship"

24.06.2017

Lack- und Lederfans feiern auf Tanzschiff auf dem Bodensee

Die Teilnehmer der Fahrt auf dem Lack- und Leder-Schiff "Torture Ships" warten am Anlegesteg auf das Schiff.
2 Bilder
Die Teilnehmer der Fahrt auf dem Lack- und Leder-Schiff "Torture Ships" warten am Anlegesteg auf das Schiff.
Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Jedes Jahr feiern hunderte Fans aus der Fetisch- und der Swinger-Szene auf dem "Torture Ship" am Bodensee. Ihre Kostüme richten sich nach einem bestimmten Dresscode.

Lack, Leder, Latex und ganz viel nackte Haut: Am Samstagabend haben wieder hunderte Menschen auf dem "Torture Ship" am Bodensee gefeiert. Das Tanzschiff besuchen jedes Jahr zahlreiche Fans etwa aus der Fetisch- und der Swinger-Szene. Das wiederum lockt regelmäßig Schaulustige in die Häfen von Friedrichshafen und Konstanz, die die Teilnehmer bestaunen. Die zeigten am Samstag viel nackte Haut - oder aber gar keine und dafür umso mehr Leder und Latex.

Der Dresscode laute in diesem Jahr Lack, Leder, Fantasy und sündiges Schwarz, hieß es beim Veranstalter des Schiffes. Auf die Teilnehmer warten unter anderem eine Party auf drei Etagen, Tanzflächen mit verschiedenen Musikrichtungen und diverse Bars.

Das Lack- und Lederschiff und ein davon unabhängiges Swingerschiff hatten vor zwei Jahren am Bodensee heftige Kritik ausgelöst. Die Bodensee-Schiffsbetriebe hatten daraufhin ihre Regeln für Charterverträge verschärft. Das Swingerschiff wurde ganz verboten, das "Torture Ship" darf aber fahren, weil es als Tanzschiff gilt. Allerdings darf es keine "gesonderten Einrichtungen für sexuelle Handlungen" mehr während der Veranstaltung geben. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren