Newsticker
Kultusminister Piazolo: Maskenpflicht in bayerischen Klassenzimmern nach Sommerferien
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Aschaffenburg: Leiche von vermisstem Mädchen (16) gefunden

Aschaffenburg
20.12.2018

Leiche von vermisstem Mädchen (16) gefunden

Vor rund zwei Wochen wurde die Leiche des toten Mädchens in einem Waldstück gefunden.
Foto: Thorsten Jordan, dpa (Symbol)

Kürzlich wurde bei Aschaffenburg eine skelettierte Leiche gefunden. Nun konnte die Identität geklärt werden. Die Polizei fahndet nach dem Vater des Mädchens.

Zwei Wochen nach dem Fund steht nun fest: Bei der skelettierten Leiche, die in einem Waldstück bei Aschaffenburg entdeckt wurde, handelt es sich um ein bereits seit Mai 2017 vermisstes Mädchen. Die 16-jährige Berufsschülerin wurde an einem Donnerstag von Angehörigen als vermisst gemeldet, nachdem sie nicht von der Berufsschule nach Hause gekommen war. Nach dem Verschwinden der 16-Jährigen wurde intensiv nach dem Mädchen gesucht. Hierbei kamen Flugblätter, Hubschrauber und Polizeitaucher zum Einsatz. Die Suche blieb zu diesem Zeitpunkt jedoch erfolglos.

Polizei fahndet nach dem Vater des toten Mädchens

Die Polizei geht davon aus, dass der 44-jährige Vater des Mädchens für ihren Tod verantwortlich ist. Dieser war bereits vorher durch Gewalt gegenüber seiner Tochter aufgefallen. Hierfür wurde er bereits zu einer Haftstrafe von neun Monaten verurteilt, die er jedoch nie antrat. Inzwischen wird der Tatverdächtige auch international gesucht, da er sich laut den zuständigen Ermittlern unter Umständen im Ausland aufhalten könnte. Die Familie stammt ursprünglich aus Syrien.

Vater soll den Freund seiner Tochter mit einem Messer attackiert haben

Kurz vor dem Verschwinden der 16-Jährigen fiel der tatverdächtige Vater bereits durch einen Angriff auf den 23-jährigen Freund der Tochter, der ebenfalls aus Syrien stammt, auf. Bei einem Treffen der beiden am Anfang Juni 2017 soll der 44-Jährige den jungen Mann mit einem Messer schwer am Hals verletzt haben. Dieser wurde anschließend von Anwohnern gefunden und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Seither wird per Haftbefehl nach dem Angreifer gesucht. Eine Sonderkommission prüft, ob zwischen dem Angriff auf den Freund und dem Tod des Mädchens ein Zusammenhang besteht. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.