Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere zivile Opfer bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leipzig: Angst vor Fahrverbot: 18-Jähriger flext Blitzer ab

Leipzig
23.05.2019

Angst vor Fahrverbot: 18-Jähriger flext Blitzer ab

Aus Angst vor einem Fahrverbot hat ein 18 Jahre alter Mann aus Leipzig einen Blitzer abgeflext nachdem er in die Radarfalle getappt war.
Foto: Bodo Marks, dpa (Symbol)

Ein 18-Jähriger aus Leipzig hat aus Angst vor einem Fahrverbot einen Blitzer abgeflext und in einem See versenkt. Nun drohen ihm gleich mehrere Strafen.

In Leipzig hat sich Kurioses ereignet: Ein 18 Jahre alter Fahranfänger wurde von einem Blitzer beim Rasen erwischt - und hat ihn kurzerhand mit einer Flex abgesägt. Um seine Spur zu verwischen, hat er daraufhin den Blitzer in einem nahelegenden See versenkt. Doch dank eines anonymen Hinweises kam die Polizei dem jungen Mann schnell auf die Schliche. Darüber berichtet unter anderem die PNP unter Berufung auf die Polizei Leipzig.

18-Jähriger versenkt Blitzer im See

Bei einer Wohnungsuntersuchung konnte die Polizei die Blitzeranlage zunächst nicht finden. Der 18-Jährige gestand jedoch schnell, dass er den Blitzer aus Angst vor einem Fahrverbot abgeflext hatte, und führte die Beamten zu dem Ort, wo er das Gerät versteckt hatte. Weil er sich noch in der Probezeit befand, hatte der junge Mann befürchtet, seinen Führerschein wieder abgeben zu müssen.

Trotz seines ausführlichen Geständnisses sind die Ermittlungen laut Polizei noch nicht vollständig abgeschlossen. Der 18-Jährige muss sich nun nicht nur wegen zu hoher Geschwindigkeit, sondern auch wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. (ne)

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.