Newsticker

Mecklenburg-Vorpommern erwägt Abschaffung der Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Let’s Dance" am 8.5.20: Moritz Hans im Porträt

RTL-Tanzshow

08.05.2020

"Let’s Dance" am 8.5.20: Moritz Hans im Porträt

"Let’s Dance 2020": "Ninja Warrior"-Sieger Moritz Hans im Porträt.
Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Aktuell tanzen wieder die Promis bei "Let's Dance" 2020. Auch Moritz Hans ist in der neuen Staffel dabei. Wir stellen Ihnen den Profi-Kletterer im Porträt näher vor.

"Let's Dance" bei RTL: In diesem Porträt stellen wir Ihnen Moritz Hans vor, der zu den Teilnehmern bei "Let's Dance" 2020 gehört.

Der 23-jährige Moritz Hans ist gebürtiger Stuttgarter, leidenschaftlicher Sportler und Kletterer. Bekannt wurde der 23-Jährige durch "Ninja Warrior". Gemeinsam mit 28 weiteren Athleten stand Moritz Hans 2017 im Finale der zweiten Staffel der Show. Er holte zwar nicht den Titel, aber er verließ er die Sendung als strahlender Sieger und "Last Man Standing". Keiner hatte es so  weit geschafft wie er.

"Let's Dance" 2020: Der Student Moritz Hans hat viele Sportarten ausprobiert

Moritz Hans studiert Landschaftsarchitektur in Nürtingen, arbeitet aber nebenberuflich als Klettercoach. Wobei das mit dem "nebenberuflich" wohl eher umgekehrt ist: Sein Studium sei eher "ein schöner Ausgleich“, sagt er selbst. Dabei habe er einen an den Sport angepassten Stundenplan. "Im Sommer mache ich nur die Hälfte des Stoffs, damit genug Zeit fürs Klettern bleibt. Im Winter versuche ich alle Vorlesungen durchzuziehen."

"Let’s Dance" am 8.5.20: Moritz Hans im Porträt

Seit Moritz Hans denken kann, widmet er seine gesamte Zeit dem Sport und hat von Schwimmen, Klettern über Turnen und Fußball sämtliche Sportarten ausprobiert. Neben seinen Lieblingssportarten, dem Wellenreiten, Skifahren und Snowboarden, nimmt das Klettern einen sehr großen Teil seines Lebens ein.

Moritz Hans: Der Promi bei "Let's Dance" 2020 startete seine Kletter-Karriere mit Bruder und Vater

Gemeinsam mit seinem Vater und seinem älterem Bruder startete er seine Kletterkarriere. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Er nahm nicht nur erfolgreich an zahlreichen internationalen Kletter-Weltcups teil, sondern wurde 2015 Junioren Vizeweltmeister und 2018 Teil des Olympia-Perspektivkaders.

In seiner Heimat übt Moritz Hans im Kletterzentrum Stuttgart auf der Waldau. Dort hängt er etwa vier- bis fünfmal pro Woche für drei Stunden an den Kletterwänden. Wenn er nicht in der Halle, sondern am Fels klettern möchte, wird das in der Stuttgarter Umgebung schwer: "Dann kann man auf die Schwäbische Alb oder in die Pfalz fahren, das ist nicht allzu weit", sagte er der Stuttgarter Zeitung in einem Interview. "Für bessere Bedingungen muss man aber schon in die Schweiz, um dort zu klettern." Wie wird er sich wohl auf dem Tanzparkett schlagen? (AZ)

Mehr zum Thema: Hier stellen wir die weiteren Kandidaten von Let’s Dance 2020 vor.

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren