Newsticker
Ab Ende Mai sollen sich alle Erwachsenen impfen lassen können
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Let's Dance – Kids: Profitänzer und Coaches am 16.4.21

Let's Dance – Kids

16.04.2021

Let's Dance – Kids: Profitänzer und Coaches am 16.4.21

Let's Dance – Kids: Profitänzer und Coaches: Melissa Ortiz-Gomez gehört dazu.
Foto: TVNOW / Benjamin Fazio

"Let's Dance – Kids" - nach den Erwachsenen dürfen jetzt auch die Kinder ran: Der zu RTL gehörende Steamingdienst TVNow schreibt das "Dancing Sternchen 2021" aus. Welche Profitänzer dienen den Kids als Coaches?

"Let's Dance – Kids" geht beim Streaminganbieter TVNow mit einer Miniaturausgabe der erfolgreichen Tanzshow an den Start. Wann genau? Welche Profitänzer betreuen als Coaches die kleinen acht- bis elfjährigen Nachwuchstänzer, die allesamt einen familiären Bezug zu mehr oder weniger prominenten Erwachsenen oder selbst TV-Erfahrung haben? Wir sagen es Ihnen.

"Let's Dance – Kids": Wann geht die Show bei TVNow an den Start?

Start von "Let's Dance – Kids" beim zur RTL-Mediengruppe gehörenden Streamingdienst TVNow war der 9. April 2021.

Wer sind die Profitänzer und Coaches bei Let's Dance – Kids? Hier ihre kurzen Steckbriefe

Melissa Ortiz-Gomez

  • Alter: 38 Jahre
  • Wohnort: Hamburg
  • Erfolge und TV-Erfahrung: Melissa Ortiz-Gomez war unter anderem "Deutsche Meisterin Kür Latein" (2012). Von 2010 bis 2013 gehörte sie zum Profitänzer-Ensemble von "Let's Dance". Mit Schauspieler Manuel Cortez holte sie sich 2013 den Titel.

Sergiu Luca

  • Alter: 38 Jahre
  • Wohnort: Karlsruhe
  • Erfolge und TV-Erfahrung: Sergiu Luca war neben zahlreichen anderen Erfolgen "Finalist Weltmeisterschaft/Gewinner German Open Professional" (2013). Von 2015 bis 2018 war er "Let´s Dance"- Profitänzer und holte 2018 den 3. Platz mit Barbara Meier. 2019 und 2020 tanzte er in "Let's Dance - Die große Profi-Challenge").

Regina Luca

  • Alter: 31 Jahre
  • Wohnort: Karlsruhe
  • Erfolge und TV-Erfahrung: Regina Luca war beispielsweise "Finalistin und Semifinalistin der IDSF Internationalen Open in 10 Ländern" (2008–2011). Seit 2015 ist sie Profitänzerin bei "Let’s Dance". 2019 tanzte sie als erste Profitänzerin in der "Let’s Dance"-Geschichte mit einer Frau, der Sängerin Kerstin Ott. 2020 trat sie mit John Kelly an.

Roberto Albanese

  • Alter: 47 Jahre
  • Wohnort: Bremen
  • Erfolge und TV-Erfahrung: Roberto Albanese war zum Beispiel "Vizemeister Kür Latein" (2002). Der heutige Trainer und Wertungsrichter (DTV und WCD) tanzte 2009 (3. Platz mit Nina Bott) und 2006 (3. Platz mit Sandy Mölling) als Profitänzer bei "Let’s Dance".

Victoria Kleinfelder-Cibis

  • Alter: 33 Jahre
  • Wohnort: Stuttgart
  • Erfolge und TV-Erfahrung: Victoria Kleinfelder-Cibis ertanzte sich unter anderem den 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft "Latein Professionals" (2019). Sie ist auch als Choreografin tätig, beispielsweise 2019 bei "Let’s Dance", bei der "Let’s Dance-Livetour" und bei "Let’s Dance – Die große Profi-Challenge"

"Let's Dance – Kids": Wie ist der Ablauf der Tanzshow bei TVNow?

In "Let´s Dance – Kids" dürfen fünf tanzfreudige Promikinder im Alter von acht bis elf Jahren an der Seite von ebenfalls noch sehr jungen, aber schon überaus erfolgreichen Tanzpartnern über das Parkett von Deutschlands bekanntester Tanzshow schweben. Die Kandidaten Jona Szewczenko, Maris Ohneck, Angelina Stecher-Williams, Spencer König und Zoé Baillieu treten an - allesamt haben sie eine familiäre Beziehung zu mehr oder weniger prominenten Eltern oder sind selbst schon im TV aufgetreten. Victoria Swarovski und Daniel Hartwich moderieren die vier Folgen des TVNow- Originals. Und, wie könnte es anders sein: Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González beurteilen das Tanzduell der kleinen Stars.

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren