Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Loona im Porträt - Kandidatin bei Kampf der Realitystars 2021, heute am 15.9.21

RTL2
15.09.2021

Kampf der Realitystars 2021: Loona im Porträt

Kampf der Realitystars 2021: Loona im Porträt. Unser Archivbild zeigt die Sängerin im Skyline Park.
Foto: Maria Schmid

"Kampf der Realitystars" 2021 läuft bei RTL2. Auch Loona ist dabei. Wir skizzieren Ihnen hier das Porträt der niederländischen Musikerin.

"Kampf der Realitystars" 2021 läuft bei RTL 2. Auch Loona stellt sich den Challenges der Show. Wir geben Ihnen hier ein Porträt der Niederländerin.

Worum geht es bei "Kampf der Realitystars" 2021?

RTL2  hat der Show den Untertitel "Schiffbruch am Traumstrand" gegeben, und das ist eine sehr treffende Bezeichnung  - die Kandidaten können wortwörtlich baden gehen. Es dreht sich also keineswegs um einen lockeren Wohlfühl-Urlaub an sonnigen Thai-Gestaden, sondern um gnadenlosen Kampf. 25 Promis streiten unter südlicher Sonne um den Titel und um satte 50.000 Euro Gewinnerprämie. Zu den Kandidaten gehören so bekannte TV-Gesichter wie die mehr oder weniger blaublütigen Nobilitäten Frederic Prinz von Anhalt und Xenia Prinzessin von Sachsen. Und eben auch Loona. Wir kommen gleich auf sie zurück, vorher noch ein paar Infos über die Show als solche.

Die Promis leben beim "Kampf der Realitystars" an einem südostasiatischen Strand in einer schlichten offenen Bambushütte. Bei unterschiedlichen Spielen und zahlreichen Challenges setzen sie neben ihrem Ruf auch Komfort und Annehmlichkeiten aufs Spiel. Die Kandidaten können sich Luxusartikel erspielen, bereits vorhandene aber auch wieder verlieren. Wenn alles dumm läuft, sind Wasser, Bett oder auch Kleiderschrank für einige Zeit beim Teufel.

Die Show startet mit zehn Promis. Jede Woche kommen weitere Kandidaten dazu, die zwei der Realitystars während der Eliminierungsrunde "Stunde der Wahrheit" von der Insel verdrängen. Letztes Jahr ging übrigens der Fußball-Profi Kevin Pannewitz als Sieger aus dem "Kampf der Realitystars" hervor.

"Kampf der Realitystars" 2021: Porträt der Kandidatin Loona

"Loona" war ursprünglich gar nicht der Name einer Person, sondern eines Musikprojekts, der auf das lateinische Wort "Luna" ("Mond") zurückgeht. Mittlerweile dient er der Niederländerin Marie-José van der Kolk als Künstlername.

Loona wurde am 16. September 1974 im niederländischen IJmuiden geboren. Mitte der 1990er Jahre lernte sie den Musikproduzenten und Disc Jockey DJ Sammy kennen, für den sie ursprünglich als Tänzerin bei seinen Live-Auftritten fungierte. Später übernahm Loona unter dem Namen "Carisma" Gesangspassagen zur Musik von DJ Sammy. Die ersten Singles und das Debütalbum "Life Is Just a Game" wurden unter dem Namen "DJ Sammy feat. Carisma" veröffentlicht. Mit "Prince of Love" landete das Duo einen Top-30-Hit, das Album insgesamt schaffte es aber nur auf einen mageren Platz 62 in den deutschen Albumcharts.

Nachdem das Duo seinen Projektnamen in "Loona" umbenannt hatte, punktete es beispielsweise mit einer Coverversion von "Bailando" des belgisch-spanischen Teams Paradiso. Die Single entpuppte sich als Sommerhit 1998 im deutschsprachigen Raum. Sie belegte in Deutschland und der Schweiz für mehrere Wochen Platz 1 der Charts.

Im Mai 2008 unterschrieb Marie-José van der Kolk einen Vertrag mit Sony BMG/Ariola, wo sie Loona als Soloprojekt weiterführte. Die Sängerin lebt in Zandvoort (Niederlande) und auf Mallorca. Seit 2010 ist sie mit ihrem Landsmann Mark van der Waal liiert, den sie bereits 1995 kennengelernt hatte.

Von Juli 2011 bis April 2012 inszenierten Loona und Gina-Lisa Lohfink eine Beziehung, in der es aber offenbar ums reine Marketing ging. In Bild am Sonntag gestand Loona später: "Alles nur PR".

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.