Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Maischberger heute: Gäste und Thema

Das Erste, 21.11.2018

21.11.2018

Maischberger heute: Gäste und Thema

Sandra Maischberger und Gäste diskutieren heute am 21. November das Thema Raser im Straßenverkehr.
Bild: Britta Pedersen (dpa)

Bei Maischberger heute Abend im Ersten steht das Thema Raser im Verkehr auf dem Programm. Fünf Gäste diskutieren das Thema im Ersten.

Bei Maischberger heute um 22.45 Uhr im Ersten beschäftigen sich Sandra Maischberger und ihre Gäste mit dem Raser-Problem. "Raser, Rüpel, Drängler: Werden Autofahrer immer aggressiver?", lautet das Thema der Sendung.

Gäste heute bei Maischberger, 21. November 2018

Das sind die Gäste der Sendung heute:

  • Maximilian Warshitsky. Der Jeep seines Vaters wurde bei einem illegalen Autorennen 2016 von einem der Raser erfasst und durch die Luft geschleudert. Der Vater starb. Der 37-Jährige warnt: "Die Raserei ist Terror auf der Straße."
  • Gigi  Deppe . Die Juristin verfolgt den laufenden Prozess gegen zwei Berliner Raser. Die ARD -Rechtsexpertin schließt nicht aus, dass die beiden Täter wegen Mordes verurteilt werden
  • Panagiota Petridou. Die Fernsehmoderatorin stellt fest, dass viele Autofahrer immer aggressiver werden. Schuld daran seien großer Stress und hoher Zeitdruck.
  • Ute Hammer. Die Rücksichtslosigkeit illegaler Raser sorgt bei der Verkehrspsychologin für Wut und Zorn. "Bei dieser Gruppe helfen keine Aufklärung, sondern nur Kontrollen und Fahrzeugentzug.
  • Stefan Pfeiffer. Der Autobahnpolizist wird aus seiner täglichen Praxis berichten
  • Nico Klassen. In seiner Jugend nahm der gelernte Kfz-Mechaniker an illegalen Autorennen im Ruhrgebiet teil – bis der tödliche Unfall eines Freundes seine Sucht beendete.

Anlass des aktuellen Themas bei Maischberger ist, dass am Montag der spektakuläre Berliner Raser-Prozess wieder aufgenommen wurde. Bei einem nächtlichen Rennen zweier junger Männer auf dem Kurfürstendamm war 2016 ein unbeteiligter Autofahrer getötet  worden. Das Landgericht Berlin verurteilte die beiden Männer wegen  Mordes - einmalig in der deutschen Justiz-Geschichte. Der Bundesgerichtshof hielt die Urteilsbegründung für unzureichend und hob das Urteil wieder auf.

Maischberger von heute gibt es auch in der Mediathek

Ist Rasen Mord? Wie können wir vor Rasern geschützt werden?. Und: Macht die Verkehrsdichte auch ganz normale Autofahrer aggressiv? Das werden Sandra Maischberger und Gäste heute am Mittwochabend diskutieren. Die Sendung kann live im Ersten und dann in der Mediathek angesehen werden. Dazu gibt es dann auch einen Faktencheck zur Sendung. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren