Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Müntefering frisch verliebt?: Es funkte offenbar im Büro

Müntefering frisch verliebt?
07.05.2009

Es funkte offenbar im Büro

Läuft da was? Spekulationen um Franz Müntefering und seine wissenschaftliche Mitarbeiterin Michelle Schumann.

SPD-Vorsitzender Franz Müntefering soll frisch verliebt sein - in eine 29-Jährige. Offenbar funkte es in seinem Büro.

Berlin. Es "funkte" offensichtlich während der Arbeit in Münteferings Büro im Bundestag.

Zwischen Terminabsprachen, der Ausarbeitung von Reden und anderen Texten und der Planung des Bundestagswahlkampfes kamen sich der 69-jährige SPD-Chef und seine 40 Jahre jüngere wissenschaftliche Mitarbeiterin Michelle Schumann nicht nur dienstlich, sondern auch privat näher. So nah, dass die Berliner Gerüchteküche am Donnerstag nach großen Berichten in der Zeitschrift Bunte und der Bild-Zeitung nur ein Thema hatte: Neun Monate nach dem Krebstod seiner zweiten Frau Ankepetra im Juli vergangenen Jahres gibt es eine neue Frau im Leben Münteferings.

29 Jahre jung, brünett, schlank, attraktiv und intelligent, dazu eine überzeugte Sozialdemokratin und ein politisches Nachwuchstalent - "Müntes" neue Liebe sorgt in der Berliner Politik- und Medienszene für Furore. Seit Ende vergangenen Jahres ist die gelernte Kinderpflegerin und Journalistin aus dem westfälischen Herne, die 2004 einen Redewettstreit für politische Junioren gewann, in Münteferings Bundestagsbüro als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig - im Parlamentsalltag gelten die fleißigen Helfer im Hintergrund als "Mädchen für alles".

Wie Vertraute Münteferings berichten, kümmerten sich seine Mitarbeiter rührend um ihren Chef, als dieser nach der langen Krankheit und dem Tod seiner Frau traurig und angeschlagen war und die Abende alleine in seiner Berliner Plattenbauwohnung verbrachte. Sie gingen gemeinsam aus, ins Kino, ins Theater oder zum Essen.

Nicht ohne Folgen. Im Februar oder März, so will ein enger Vertrauter wissen, habe sich zwischen dem 69-Jährigen und der 29-Jährigen eine "persönliche Wertschätzung, eine freundschaftliche Beziehung, eine intensive Zuneigung" entwickelt. Seitdem sollen sie ein Paar sein. "Ich bin gut drauf", sagte der SPD-Chef vielsagend.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.