Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Nicole Kidman: Die kühle Blonde wird 50

Porträt

20.06.2017

Nicole Kidman: Die kühle Blonde wird 50

Die australische Schauspielerin Nicole Kidman feiert ihren 50. Geburtstag im Kreis der Familie. (Symbolfoto)
Bild: Alastair Grant (dpa)

Nicole Kidman gehört zu den Hollywood-Stars, die scheinbar nicht altern. Trotzdem wird sie heute 50 und feiert erstaunlicherweise ziemlich bescheiden. Ein Rückblick über ihr Leben.

Wer hätte das gedacht? Wenn eine Hollywood-Göttin wie Nicole Kidman 50. Geburtstag feiert, denkt man an eine Megasause – auf einer Riesen-Jacht vielleicht. Oder auf einer Insel im Blitzlichtgewitter mit Promis und Paparazzi. Alles völlig falsch. Kidman verriet im Vorfeld der Festlichkeit in einem Interview: „Ich brauche keine große Feier, ich brauche einfach nur meine Familie um mich herum. Dann bin ich glücklich.“

Nicole Kidman hatte in ihrem Leben viele berühmte Männer an ihrer Seite

Ein Star also, ganz normal? Na ja, mal sehen, ganz normal nun doch nicht. Wen sie erwacht, erwarten sie 50 rote Rosen und eine Torte mit 50 Kerzen. Dabei sein sollen ihr Mann Keith Urban, ein australischer Countrysänger, ihre Kinder und ihre Schwester. Die Mutter bleibt zu Hause in Australien, ihr sei die Reise in die USA, auch wegen ihrer Herzprobleme, zu strapaziös. Auch ein anderer fehlt. Mit ihm war Kidman von 1990 bis 2001 verheiratet, das Verhältnis zu ihrem Ex-Mann Tom Cruise gilt als gestört. Ob die beiden Kinder, die sie in den 1990ern mit Cruise adoptierte, eingeladen sind, steht in den Sternen.

Von den anderen Lebensabschnittsgefährten und Liebhabern der in Honolulu, Hawaii, geborenen Tochter eines australischen Psychologen, kommt wohl auch keiner. Und dabei hat die kühle Blonde mit dem großen Herzen durchaus eine Star-Riege an Verflossenen aufzubieten. Sie hatte unter anderen mit den Musikern Robbie Williams, Lenny Kravitz oder Schauspielkollege Jude Law prominente Affären.

Alles Schnee von gestern. Heute lebt Nicole Kidman mit ihrem Ehemann und den beiden Töchtern, wie man so schön sagt, in geordneten Verhältnissen. Ein paar Kinder mehr hätte sie gerne noch gewollt, hat sie einmal gesagt. Aber ihr Mann, mit dem sie ansonsten recht glücklich scheint, soll interveniert haben.

Nicole Kidman ist nicht nur Schauspielerin, sondern auch Unicef-Botschafterin

Karrieretechnisch muss sich die in Australien aufgewachsene Kidman im Grunde nichts mehr beweisen. Den Oscar hat sie bereits. Sie bekam ihn 2003 für ihre Rolle in „The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit“, dem vorläufigen Höhepunkt ihrer Karriere. Sie gehört zu den Mimen, die vom Boulevard gerne als Ikonen stilisiert werden.

Dementsprechend wurde sie immer wieder in großen Erfolgsgeschichten besetzt wie „The Others“ oder „Unterwegs nach Cold Mountain“ – beides weltweite Kinoerfolge. Daneben setzt und setzte sie ihr bekanntes Gesicht aber auch für wohltätige Zwecke ein. Seit Mitte der 90er Jahre arbeitet sie bereits mit Unicef zusammen. Für ihre karitative Arbeit erhielt die 2007 den höchsten Orden ihres Heimatlandes Australien, den „Companion of the Order of Australia“.

Wenn man eine intakte Familie, Erfolg und Geld im Leben bereits hat – was wünscht man sich da zum 50.? Eine Schönheits-Operation vielleicht, von denen Kidman schon die ein oder andere über sich hat ergehen lassen, glaubt man den Klatschspalten. Vielleicht verzichtet sie aber darauf, um ihr Lächeln nicht vollends zu verlieren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren