Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Popstar: Söhnchen Renn ist da - Ricky Martin zum vierten Mal Vater

Popstar
30.10.2019

Söhnchen Renn ist da - Ricky Martin zum vierten Mal Vater

Familienzuwachs bei Ricky Martin: Der Sänger ist vor kurzem zum vierten Mal Vater geworden. Söhnchen Renn kam mit einer Leihmutter zur Welt.
Foto: Jordan Strauss, dpa

Ricky Martin ist zum vierten Mal Vater geworden. Auf Instagram postete der Latino-Sänger ein Bild mit dem Baby und seinem Ehemann, dem Schweden Jwan Yosef.

Ricky Martins Familie wächst und wächst: Erst im vergangenen Jahr hatte der spanische Sänger die Geburt seiner Tochter Lucia verkündet. Nun haben der Sänger und sein Ehemann Jwan Yosef die Geburt von Söhnchen Renn bekanntgegeben. Ein Foto auf Instagram zeigt die glücklichen Eltern mit dem schlafenden Baby.

Ricky Martin nimmt erneut Leihmutter in Anspruch

Bereits seit 2008 ist Martin zudem Vater der Zwillinge Matteo und Valentino. Die beiden Jungen kamen mithilfe einer Leihmutter zur Welt. Laut USA Today wurden auch Lucia und Renn auf diesem Weg geboren.

Leihmutterschaft ist in vielen Ländern übliche Praxis, so auch in einigen Bundesstaaten der USA, wo Martin und seine Familie wohnen. In Deutschland bleiben Leihmütter und Auftraggeber zwar straffrei, die Vermittlung von Leihmüttern und die ärztliche Betreuung steht aber unter Strafe.

Der Sänger, der neben der spanischen auch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, lebt seit seinem Coming Out im Jahr 2010 offen homosexuell. Vor seiner Ehe mit dem Künstler Yosef war Martin bereits einmal verheiratet.

Vier weitere Zwillingspaare: Latinostar Martin plant Großfamilie

Glaubt man früheren Aussagen des Popstars, ist Renn nicht das letzte Kind der Familie Martin-Yosef. In Interviews sprach der Sänger bereits mehrfach davon, vier weitere Zwillingspaare bekommen zu wollen. Fans müssen also wohl noch länger auf einen Nachfolger des 2015 erschienenen Albums "A Quien Quiera Escuchar" warten: Angesichts der geplanten Großfamilie dürfte es Martin in Zukunft noch schwerer fallen, Zeit für seine musikalische Karriere freizuschaufeln. (dfl)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren