Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland beginnt neue Welle von Raketenangriffen – Luftalarm in gesamter Ukraine
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. ProSieben: "The Masked Singer" 2021: Rea Garvey sitzt im Rateteam - ein Porträt

ProSieben
16.03.2021

"The Masked Singer" 2021: Rea Garvey sitzt im Rateteam - ein Porträt

Rea Garvey ist bei ProSieben im Rateteam von "The Masked Singer" 2021 zu sehen. Hier lesen Sie ein Porträt.
Foto: Uli Deck, dpa

Der irische Star Rea Garvey ist bei "The Masked Singer" 2021 zu sehen. Mehr zu dem 47-Jährigen lesen Sie hier im Porträt.

Der gebürtige Ire Rea Garvey (47) war nicht nur als Frontmann der Band "Reamonn" ein Garant für rockige Hits, sondern brilliert auch als Solokünstler.

Wenn er nicht auf Tour ist, lebt der sympathische Ire mit seiner Frau und einer Tochter in Hadamar bei Limburg und in Berlin. In Berlin-Mitte sei er gerne unterwegs, sagte der Musiker der dpa: "Das gefällt mir, weil es so jung, kreativ, kosmopolitisch und großstädtisch ist. Überall hörst du verschiedene Sprachen, das erinnert mich an Downtown New York."

"The Masked Singer" 2021: Rea Garvey spielte früher bei "Reckless Pedestrians"

Geboren wurde der Rocksänger am 3. Mai 1973 in Irland und ist gemeinsam mit seinen sieben Schwestern im irischen Tralee aufgewachsen. 1998 wanderte er nach Deutschland aus und arbeitete auf Festivals als Veranstaltungstechniker, T-Shirt-Verkäufer und Roadie - klar, dass er so permanent mit der Musikszene in Berührung war.

Als ehemaliger Sänger und Gitarrist der "Reckless Pedestrians" sammelt Garvey schon in seinem Heimatland erste musikalische Erfahrungen. Schnell wächst der Wunsch, selbst eine Band zu gründen, und mit Hilfe einer Zeitungsannonce sucht er sich neue Bandmitglieder. Es finden sich Mike Gommeringer, Sebastian Padotzke, Uwe Bossert und Philipp Rauenbusch – die Rockband "Reamonn" hat sich gefunden.

"The Masked Singer" 2021 - "Supergirl" ist die erfolgreichste Single von Rea Garveys "Reamonn"

Ihr erstes Album "Tuesday" erscheint bei Virgin Records im Mai 2000, steigt auf Platz fünf der deutschen Charts und erreicht Goldstatus. Die Single "Supergirl" kann diesen Erfolg sogar noch toppen: Sie hält sich über 27 Wochen in den Charts und erreicht Platz vier der deutschen Single-Charts. Mit mehr als einer Viertelmillion Verkäufen ist es die erfolgreichste Single der Bandgeschichte. Es folgen drei weitere Alben sowie insgesamt fünf Tourneen bis zum vorerst letzten Studioalbum "Reamonn". Auch diese Platte wird ein Erfolg: Sie wird mit dreifach Gold ausgezeichnet und wandert bis auf Platz zwei der deutschen Albumcharts.

Im Jahr 2010 löst sich die Band auf und Garvey startet 2011 eine Karriere als Solokünstler. Das Album "Can't Stand the Silence" sowie die gleichnamige Debüt-Single schaffen es direkt in die deutschen Charts. Mit dem Song "Wild Love" erreicht er 2012 sogar Gold-Status. Und erfolgreich waren auch die Veröffentlichungen der nächsten Jahre. Aktuell ist sein zehntes Album mit dem Titel "Neon" am Start.

Rea Garvey bei "The Masked Singer" 2021: Ein Star engagiert sich

Neben seiner Karriere als Frontmann und Solokünstler ist Garvey in vier Staffeln Jurymitglied von "The Voice of Germany" und engagiert sich darüber hinaus für soziale Projekte. Dazu zählen die eigens gegründete Stiftung "Saving an Angel" sowie seine Arbeit als Botschafter des "Clearwater-Projects". Für Letztere erhält er 2015 einen Bambi in der Kategorie "Unsere Erde". (AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.