1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Promi Big Brother" 2019, Folge 4: Was plaudert Zlatko noch aus?

PBB Folge 4

12.08.2019

"Promi Big Brother" 2019, Folge 4: Was plaudert Zlatko noch aus?

Zlatko packt bei "Promi Big Brother" 2019 aus: Jürgen Milski war seit dem BB-Auszug kein Freund.
Bild: Gero Breloer, dpa

"Promi Big Brother" 2019: Ob in Folge 4 heute Abend der Frieden hält oder der nächste Streit vom Zaun gebrochen wird, ist noch unklar. Hier lesen Sie unsere Prognose.

Heute läuft Folge 4 von "Promi Big Brother" auf Sat.1.  Die ersten Reibereien haben bereits stattgefunden. Doch eine kurze "Grenzöffnung" stimmt die Bewohner versöhnlich. Zwei Kandidaten scheinen sich besonders nahezustehen. Bleibt es friedlich, oder wird heute der nächste Streit vom Zaun gebrochen? Hier lesen Sie die Vorschau zur Folge 4.

"Promi Big Brother" 2019: Friede, Freude, Liebe in Folge 4?

Noch sind alle zwölf Kandidaten dabei. Die Schlafgelegenheiten sind weiterhin in zwei Lager aufgeteilt: Luxuscampingplatz und Zeltlager. Doch an Tag 3 wurde der Zaun für kurze Zeit entfernt, damit sich alle Luxuscamper und Zeltlagerbewohner zum ersten Mal richtig austauschen konnten. Jürgen Trovato nutzte die Gelegenheit direkt, um sich bei Ginger Wollersheim für seinen Cellulite-Kommentar zu entschuldigen. Sie verzieh dem Privatdetektiv.

Schlagersänger Alm Klausi erzählte währenddessen von der Geburt seines Sohnes im vorherigen Jahr, der viel zu früh zur Welt kam und nur 900 Gramm wog, sich aber ins Leben kämpfte. Die Kandidaten waren sichtlich berührt.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Herzerwärmend war auch Tobias Wegeners Antwort auf die Frage, ob er auch ohne Janine Pink das Zeltlager verlassen hätte, um in den Luxusbereich zu wechseln: "Nein, dann wäre ich dort geblieben", sagte der Influencer und Ex-"Love Island"-Kandidat. Sind das etwa erste Anzeichen von Verliebtheit?

Lilo von Kiesenwetter darf auch heute im Luxusbereich verbleiben. Für ihre Gesundheit wäre ein Aufenthalt im spartanischen Zeltlager wohl besser: Sie beschäftigt sich nun vor allem damit, eine Weißweinschorle nach der anderen zu trinken und dicke Zigarren zu rauchen.

Kandidat Christos "Chris" Manazidis könnte für Risse in der heilen "Promi Big Brother"-Welt sorgen. Der Youtuber hat bereits gegen Joey Heindle und Zlatko Trpkovski gewettert - und hat nun selbst bei der gestrigen Einkauf-Challenge versagt. Gut möglich, dass die Bewohner oder Zuschauer keine Lust mehr auf Chris haben.

"Promi Big Brother" 2019: Plaudert Zlatko noch mehr aus?

Die Sensation des Tages plauderte Zlatko aus: Er und Jürgen Milski sind gar keine Freunde. Höchstens in der Zeit im ersten Big-Brother-Haus könne man von Freundschaft sprechen, danach sei "alles fake" gewesen, so Zlatko. Den gelernten KFZ-Mechaniker habe vor allem gestört, dass Jürgen in Interviews schlecht über ihn geredet hätte.

Da Jürgen Milski gestern in der Live-Sendung dabei war, konnte er direkt auf das Geständnis reagieren. So habe er tatsächlich in Interviews schlecht über seinen BB-Kollegen geredet. Aber eine Freundschaft war für Milski kaum aufrechtzuerhalten, da Zlatko "zehn Mal im Jahr" seine Handynummer gewechselt hätte. "Ich konnte ihn gar nicht telefonisch erreichen", sagte der Ex-BB-Bewohner in der Live-Sendung am Abend.  

Ob Zlatko an Tag 4 weitere Geschichten über die Zeit im ersten BB-Haus auspackt, sehen Sie heute Abend, 12. August 2019, um 22.15 Uhr bei "Promi Big Brother" 2019 auf Sat.1. (AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren