Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Promi Big Brother" 2020: Im Porträt - Aaron Königs

Sat. 1

26.08.2020

"Promi Big Brother" 2020: Im Porträt - Aaron Königs

Aaron Königs ging als Nachrücker ins Haus und ist nun bei "Promi Big Brother" 2020 ausgeschieden. Wir stellen Ihnen den Kandidaten im Porträt näher vor.

Am 7. August haben die Kandidaten das diesjährige Märchenland von "Promi Big Brother" 2020 zu ihrem neuen zu Hause gemacht und lassen sich seitdem 24 Stunden am Tag von unzähligen Kameras beobachten. Nachdem Dschungelkönigin Jenny Frankhauser und Szene-DJ Senay Gueler die Sendung freiwillig verlassen hatten, brauchte es Nachschub im Big Brother-Haus. Nach Alessia-Millane Herren bezog Aaron Königs als Nachrücker das Märchenland.

"Promi Big Brother" 2020 bei Sat.1: Aaron Königs im Porträt"

Aaron Königs wurde am 12. Oktober 1994 in Düsseldorf geboren und war bereits im Alter von 14 Jahren erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen. Für den Sender KiKa war er in der ersten Staffel der Doku-Soap "Die Jungs-WG - Ein Monat ohne Eltern" zu sehen. Der 26-Jährige nahm 2015 an der Wahl zum "Mr. Gay Germany" teil, wo er hinter Tony Burkhardt den zweiten Platz belegte. Aus gesundheitlichen Gründen konnte Burkhardt jedoch zu einigen Events nicht antreten, weshalb Königs in Vertretung bei der Mr. Gay World-Wahl Platz 9 holte.

Promi Big Brother": Aaron Königs belegte bei "Prince Charming" den vierten Platz

Seinen jüngsten TV-Auftritt hatte der Düsseldorfer in der ersten Gay-Dating-Show "Prince Charming", in der er es am Ende auf den vierten Platz schaffte. Nun geht es für ihn als Nachrücker bei Big Brother weiter. Dass er erst jetzt in das Haus einzieht, sieht er allerdings als Nachteil: "Die Zuschauer hatten schon Zeit, alle Bewohner kennenzulernen und sie haben vielleicht schon einen Favoriten. Jemanden dann noch mal umzustimmen, ist natürlich eine Hausnummer", sagt er im Interview vor seinem Einzug. Wenn er nicht im TV zu sehen ist oder an seiner Instagram-Karriere arbeitet, studiert Königs Germanistik und Musikwissenschaften in Köln. (AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren