Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Promi Big Brother: Flop für Sat.1: Erst fliehen die Promis, jetzt werden Zuschauer gekauft

Promi Big Brother
22.09.2013

Flop für Sat.1: Erst fliehen die Promis, jetzt werden Zuschauer gekauft

Cindy aus Marzahn und Oliver Pocher bei der Live-Show von Promi Big Brother: Laut dem Focus hat Sat.1 hierfür Komparsen als Zuschauer angeheuert.
Foto: Jens Kalaene (dpa)

Promi Big Brother entwickelt sich scheinbar immer mehr zum Flop für Sat.1. Laut einem Bericht des "Focus" muss der Sender seine Zuschauer bei Liveshows mittlerweile mit Geld locken.

Erst zieht der einzige wirklich bekannte "Promi" mit David Hasselhoff bereits nach kurzer Zeit von dannen, dann bricht die Quote ein - und jetzt muss Sat.1 scheinbar sogar für die Zuschauer bei seinen Live-Aufnahmen vom Big Brother Gelände zahlen. Dies berichtet FOCUS online.

Promi Big Brother: Kauft sich Sat.1 Zuschauer?

Dem Bericht zufolge schickte eine Komparsenagentur ihren Mitgliedern eine Email, die FOCUS Online vorliegt, in der eine Teilnahme an der Samstagabend Liveshow gegen Bezahlung angeboten wird. „Wir suchen Zuschauer, die sich diesen Freitag, den 20.09. in Berlin-Adlershof die Live-Sendung von´Promi Big Brother´ anschauen wollen“, zitiert der FOCUS die Mail.

Zunächst hatten Interessenten ein Ticket für die Liveshow für 5 Euro kaufen können. Der Erfolg sei so schlecht gewesen, dass es später zum umgekehrten Spiel kam: Geld für die Teilnahme bekommen anstatt Geld zu zahlen. Von rund 30 Euro war dabei die Rede.

Promi Big Brother: Quoten desaströs

Promi Big Brother kam zuletzt nur auf rund 1,34 Millionen Zuschauer. Verglichen mit den Erfolgen des Dschungelcamps (bis zu acht Millionen Zuschauer) ein absoluter Flop. Zuletzt hatte mit Sarah Joelle ein weiterer Teilnehmer auf eigenen Wunsch den Container verlassen. Hasselhoff-Ersatz Georgina hatte bei ihrem ersten Auftritt dagegen für Gesprächsstoff gesorgt. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.