Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Promi Big Brother" am 18.8.20: Elene Lucia Ameur im Porträt

Sat. 1

18.08.2020

"Promi Big Brother" am 18.8.20: Elene Lucia Ameur im Porträt

Elene Lucia Ameur ist bei "Promi Big Brother" 2020 dabei. Im Porträt lernen Sie die Kandidatin näher kennen.
Bild: Marc Rehbeck, SAT.1

Elene Lucia Ameur ist in der neuen Staffel von "Promi Big Brother" 2020 dabei. Wir stellen Ihnen die Kandidatin hier in unserem Porträt näher vor.

Der Startschuss zu "Promi Big Brother" 2020 ist gefallen: Die mehr oder weniger prominenten Kandidaten haben das Big-Brother-Haus bezogen und lassen sich 24 Stunden am Tag überwachen. Eine der Teilnehmerinnen ist Elene Lucia Ameur, die wir Ihnen hier im Porträt etwas näher vorstellen möchten.

"Promi Big Brother": Elene Lucia Ameur wurde durch "Berlin - Tag und Nacht" bekannt

Elene Lucia Ameur wurde am 8. Januar 1994 in München geboren und machte zunächst eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten. Ihr Traum war es bereits früh als Schauspielerin Karriere zu machen und der Durchbruch gelang ihr schließlich mit ihrer Rolle in der Reality-Soap "Berlin - Tag und Nacht". In der Serie spielt Ameur, die niederländische und französische Wurzeln hat, die intrigante und skrupellose Zoé, die schließlich in die Psychiatrie eingewiesen wird, weshalb Ameur derzeit nicht zum Cast der Soap gehört.

"Promi Big Brother" 2020 bei Sat.1: Elene Lucia Ameur im Porträt

Seit der Einweisung ihres Charakters in "Berlin - Tag und Nacht" arbeitet die 26-Jährige als Model und Synchronsprecherin. Sie verfolgt den Traum einmal als Sprecherin an einem Disney-Film mitarbeiten zu dürfen. Neben ihrer beruflichen Karriere engagiert sie sich für den Tierschutz und setzt sich nach einem Autounfall, den sie im Alter von 15 Jahren erlitt, gegen das Rasen auf deutschen Straßen ein.

Von ihrer Zeit bei Big Brother erhofft sie sich, dass es eine lustige und vor allem "echte" Zeit wird - Ameur will ihren Fans einen authentischen Eindruck von ihrer Persönlichkeit vermitteln. Nicht verzichten kann sie im Haus laut eigener Aussage auf ihre Zigaretten. (AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren