Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj kritisiert beschlossenen Preisdeckel für russisches Öl als zu hoch
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Promi-News: Foto mit Kinderwagen: Ist Leila Lowfire Mutter geworden?

Promi-News
21.11.2019

Foto mit Kinderwagen: Ist Leila Lowfire Mutter geworden?

Leila Lowfire scheint zum ersten Mal Mutter geworden zu sein.
Foto: Jens Kalaene/Archiv (dpa)

Im April verkündete die Podcasterin Leila Lowfire, dass sie ein Kind erwarte. Nun veröffentlicht sie ein Bild mit Kinderwagen. Ist das Baby inzwischen da?

Mit einer fliegenden Käsescheibe teilte "Sex-Expertin" Leila Lowfire im April ihren Fans auf Instagram mit, dass sie schwanger sei. "Ich habe ein Brötchen im Ofen", schrieb die 26-Jährige damals. Dazu teilte sie ein Video über die sogannante "Cheese Challenge": Babys werden Käsescheiben ins Gesicht geworfen. Am Schluss wird auch der schwangeren Lowfire eine Scheibe auf den nackten Bauch geworfen und auf ein Ultraschallbild des Kindes. Nun veröffentlicht Lowfire ein neues Foto auf Instagram, auf dem sie einen Kinderwagen schiebt. Hat die Podcasterin etwa mittlerweile entbunden?

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

"Ja es stimmt", schreibt Lowfire zu dem Foto dazu. "Ich bin die verrückte Hundefrau, die ihren Hund im Kinderwagen durch Berlin schiebt." Wer auf dem Bild genauer hinsieht, erkennt tatsächlich Lowfires kleinen Hund Tura im Kinderwagen sitzen. Ein Baby ist nicht zu sehen. Lowfire äußert sich auch nicht dazu, ob ihr Baby mittlerweile da sei. Ihre Fans interpretieren dieses Bild jedoch als sicheres Zeichen, dass Lowfire zum ersten Mal Mutter geworden ist. "Gratulation und nur das Bester für Kleinlowfire", schreibt ein Nutzer. "Herzlichen Glückwunsch zur Geburt", kommentiert ein anderer.

Leila Lowfire Teilnehmerin im Dschungelcamp 2019

Informationen zum Geschlecht oder Vater des Kindes veröffentlichte Lowfire bis jetzt noch nicht. "Welcher Dschungel-Kollege wohl der Vater ist?", rätselt ein Nutzer. Im Januar 2019 zog Lowfire neben Evelyn Burdecki und Gisele Oppermann ins Dschungelcamp ein. Dort provozierte die Berlinerin ab Tag eins mit viel nackter Haut - bis Folge 12, in der Lowfire rausflog.

Für die Gespräche am Lagerfeuer von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" hat sich RTL jedenfalls einen echten Profi einkauft: Gemeinsam mit Radio-Journalistin Ines Anioli betreibt Leila Lowfire einen der erfolgreichsten deutschsprachigen Podcasts mit dem vielversprechenden Titel "Besser als Sex".

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Auftritt mit Rammstein-Sänger Till Lindermann

2017 machte die "Sex-Expertin" mit Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Grund dafür war ihr Auftritt bei der Echo-Verleihung in Berlin. Arm in Arm lief sie zusammen mit Rammstein-Sänger Till Lindemann über den roten Teppich. Die Spekulationen überschlugen sich über den möglichen Beziehungsstatus des Duos, das jedoch keinerlei Auskünfte gab. Besonders pikant: Auch Model und Schauspielerin Sophia Thomalla, die Ex von Lindemann, war bei der Veranstaltung.

Nackte Haut und offene Worte brachten Leila Lowfire schon früher Bekanntheit ein. 2015 sorgte sie gemeinsam mit Fotograf Olli Waldhauer mit der Protestkampagne #Nippelstatthetze für Schlagzeilen , mit der Facebook für seinen Umgang mit fremdenfeindlichen und rassistischen Inhalten kritisiert wurde. Und auch auf ihrem Instagram-Account - dem aktuell immerhin rund 219.000 User folgen - zeigt Leila Lowfire regelmäßig ziemlich viel Haut. (AZ)

Wer ist Leila Lowfire? Lesen Sie hier ein ausführliches Porträt über die Podcasterin.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.