Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Deutschland genehmigt Ausfuhr von 178 Leopard-1-Panzern in die Ukraine
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Prozess in Stuttgart: Parkplatzmorde: Staatsanwalt will Sicherungsverwahrung

Prozess in Stuttgart
29.08.2011

Parkplatzmorde: Staatsanwalt will Sicherungsverwahrung

Parkplatz-Morde - Polizei prüft Zusammenhänge
Foto: DPA

Ein 56-Jähriger soll 2010 zwei Menschen erschossen haben. Die Staatsanwaltschaft vermutete Rache und will Sicherungsverwahrung für den Angeklagten.

Vor zwölf Jahren hatte sich der 56-Jährige beim Sexurlaub in Kenia bei einem Transvestiten mit Aids infiziert. Das Motiv sei auf einem "Gefühl aus Rache! begründet, laut Anklage. Die Staatsanwaltschaft will, dass der Mann  auch nach Verbüßung einer Haftstrafe hinter Gittern bleiben. Die Anklagebehörde kündigte am Montag zum Prozessauftakt in Stuttgart an, eine Sicherungsverwahrung zu beantragen. Der 56-Jährige habe einen "Hang zu erheblichen Straftaten" und sei eine "Gefahr für die Allgemeinheit".

Die Parkplätze, auf denen die Morde stattfanden, gelten als Treffpunkte für Homosexuelle. Im Mai und im Juli 2010 soll der 56-Jährige zwei Männern in den Kopr geschossen haben, beide starben. Ein Tatort war ein Parkplatz in der Nähe der baden-würrtembergischen Stadt Magstadt bei Böblingen. Dort starb ein 30-Jähriger. Auf einem Parkplatz beim hessischen Mörfelden-Walldorf in Südhessen soll der 56-Jährige einen 70-Jährigen erschossen haben.

Am Montag begann der Prozess um die so genannten Parpklatz-Morde. Doch der Angeklagt schwieg. "Mein Mandant wird zum jetzigen Zeitpunkt weder Angaben zu seinen persönlichen Verhältnissen noch zur Sache machen", sagte sein Anwalt Peter Mende am Montag vor dem Stuttgarter Landgericht. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.