Newsticker
Russland bejubelt Rücktritt von Premier Boris Johnson
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Queen Elisabeth II.: Königin Elizabeth II. besucht Frankfurter Paulskirche

Queen Elisabeth II.
25.06.2015

Königin Elizabeth II. besucht Frankfurter Paulskirche

Die britische Königin Elizabeth II. und Prinz Philip werden in Frankfurt am Main vor der Paulskirche begrüßt.
Foto: Boris Roessler, dpa

Ihren Deutschlandbesuch hat die britische Queen am Donnerstag mit einem Besuch der Paulskirche in Frankfurt fortgesetzt. Danach geht es für sie ins Frankfurter Rathaus.

Mit einem Besuch der Paulskirche in Frankfurt am Main hat Queen Elizabeth II. am Donnerstag ihren Staatsbesuch in Deutschland fortgesetzt. Vor dem historischen Gebäude in der hessischen Metropole waren die britische Königin und ihr Mann Prinz Philip zuvor von vielen Schaulustigen willkommen geheißen worden. Auch Bundespräsident Joachim Gauck, seine Lebensgefährtin Daniela Schadt, der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) begrüßten die Königin bei strahlendem Sonnenschein.

In der direkt am Frankfurter Römer gelegenen Kirche hatten sich 1848 die ersten gewählten Volksvertreter getroffen, um für Deutschland eine Verfassung mit Grundrechten zu erarbeiten. Die Paulskirche gilt daher als "Wiege der deutschen Demokratie".

Die Queen ist noch bis Freitag in Deutschland

Nach dem Besuch der Paulskirche ist ein Mittagessen im Frankfurter Rathaus vorgesehen. Königin Elizabeth und Prinz Philip absolvieren bis Freitag ihren fünften offiziellen Staatsbesuch in Deutschland. Am Mittwochabend hatte die Königin bei einem Staatsbankett im Amtsitz von Bundespräsident Joachim Gauck auf Schloss Bellevue vor einer Spaltung Europas gewarnt. Dem müsse im Westen wie im Osten "unseres" Kontinents entgegengewirkt werden, sagte sie.

Königin Elizabeth II. verlässt am 26.06.2015 in Berlin das Hotel Adlon. Die Queen und ihr Mann halten sich zu ihrem fünften Staatsbesuch in Deutschland auf. Foto: Kay Nietfeld/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
80 Bilder
Willkommen! Queen Elizabeth und Prinz Philip in Berlin
Foto: Kay Nietfeld

Die Äußerungen der Queen werden vor dem Hintergrund britischer Gedankenspiele zu einem EU-Austritt und des diplomatischen Konflikts mit Russland als persönlicher Appell an die politisch Verantwortlichen betrachtet.

Am Mittwoch hatte Elizabeth II. ein umfangreiches Besuchprogramm in Berlin absolviert, wo sie während ihres gesamten Besuchs nächtigt. Dazu zählten Treffen mit Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und sowie eine kurze Bootsfahrt auf der Spree durch das Regierungsviertel. Zum Abschluss ihres Aufenthalts besucht sie das ehemalige NS-Konzentrationslager Bergen-Belsen in Niedersachsen, das am Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren von britischen Truppen befreit worden war. Von Celle aus fliegen sie und Prinz Philip anschließend nach Großbritannien. afp

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.