1. Startseite
  2. Panorama
  3. Raser nach Unfall mit zwei Toten ab heute in Ulm vor Gericht

Ulm

28.06.2018

Raser nach Unfall mit zwei Toten ab heute in Ulm vor Gericht

In diesem Wrack eines hochmotorisierten Mercedes starben zwei Menschen.
Bild: Thomas Heckmann/Archiv

Nach einem schweren Unfall mit zwei Toten bei Tempo 200 muss sich seit Donnerstag ein 28 Jahre alter Raser vor dem Amtsgericht Ulm verantworten.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann fahrlässige Tötung in zwei Fällen, fahrlässiger Körperverletzung und vorsätzlicher Gefährdung des Straßenverkehrs vor. Laut Anklagebehörde wollte der Mann Anfang Oktober 2017 auf einer holprigen Landstraße unweit von Amstetten (Alb-Donau-Kreis) drei Freunden mit seinem 500 PS starken Auto den Nervenkitzel des "gefühlten Abhebens" zeigen.

Zwei der Fahrzeuginsassen starben, der dritte wurde schwer verletzt. Der Fahrer selbst, der zum Prozessauftakt am Donnerstag in einem dunklen Anzug neben seinem Anwalt auf der Anklagebank saß, war bei dem Unfall leicht verletzt worden.

Die Landstraße galt nach Angaben eines Sachverständigen wegen mehrerer Kuppen allgemein als gefährlich. Deshalb sei dort maximal Tempo 80 erlaubt gewesen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Staatsanwaltschaft sprach von einer "maßlosen Selbstüberschätzung" des Angeklagten. Zudem habe er aus "Gleichgültigkeit gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern" skrupellos aufs Gaspedal gedrückt. Der Beschuldigte hat die Vorwürfe laut Staatsanwaltschaft eingeräumt. Bereits bei der zweiten Kuppe habe der hochmotorisierte Wagen "die Bodenhaftung und der Angeschuldigte sodann die Kontrolle über seinen Pkw verloren", erklärte die Behörde. In 3,5 Metern Höhe sei der Wagen gegen Bäume gedonnert, die durch die Wucht des Aufpralls umknickten.

Zu den Ermittlungsakten gehört auch ein Video, das einer der Mitfahrer während der Todesfahrt aufnahm.

Nur wenige Tage nach diesem Unfall war es auf der Landstraße 1230, die von Blaubeuren nach Machtolsheim führt, erneut zu einem tödlichen Unfall mit einem Mercedes AMG mit über 500 PS gekommen. (AZ, dpa, heo)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Hans Zimmer schaut voller Pessimismus in die Zukunft. Foto: Willy Sanjuan/Invision/AP
Katstrophe

Hans Zimmer sieht Menschheit akut bedroht

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen