Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Smarter Transporter: Nur mit Hand gesichert: Smart-Fahrer mit Tisch auf Auto-Dach erwischt

Smarter Transporter
17.07.2019

Nur mit Hand gesichert: Smart-Fahrer mit Tisch auf Auto-Dach erwischt

Mit einem Glastisch auf dem Dach war ein Smart-Fahrer unterwegs.
Foto: Polizei Rheinland-Pfalz, dpa

Eine Hand am Steuer, eine am Tisch auf dem Auto-Dach: In Rheinland-Pfalz hat die Polizei einen kuriosen Möbel-Transport gestoppt.

So ein Smart soll ja ein echtes Platzwunder sein. Damit wirbt zumindest der Hersteller des Kleinwagens. Aber zu behaupten, dass das Mini-Auto auch als Möbel-Transporter eingesetzt werden kann, darauf würden wohl die wenigsten Menschen kommen. Für einen Mann aus Rheinland-Pfalz schien das aber die normalste Sache der Welt zu sein. Der 66-Jährige stopfte Anfang der Woche allerlei Möbel in seinen Smart und war damit auf der B420 bei Sulzheim unterwegs.

Als Verkehrspolizisten den Kleinwagen stoppten, ragten zwei große Schranktüren aus dem Kofferraum. Auf dem Dach lag ein Glastisch. Kein Möbelstück war gesichert. Den Tisch hatte der Mann komplett ohne Befestigung aufs Dach gelegt, ihn durch das Seitenfenster mit seiner Hand festgehalten - während er am Steuer saß.

Smart-Fahrer muss Glastisch vor der Weiterfahrt abladen

Als die Beamten den Mann zur Rede stellten, war er sich keiner Schuld bewusst. Laut Polizei sagte er nur: "Wie soll ich es denn sonst machen?" Bevor der 66-Jährige weiterfahren durfte, musste er den Tisch abladen. Außerdem droht ihm ein Bußgeld. (AZ, dpa)

Lesen Sie auch: Rabiates Vorgehen: Abschleppdienst droht Geldstrafe

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.