Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Solar Opposites: Solar Opposites auf Disney+: Start, Folgen, Handlung, Besetzung, Trailer

Solar Opposites
16.04.2021

Solar Opposites auf Disney+: Start, Folgen, Handlung, Besetzung, Trailer

"Solar Opposites" mit Staffel 2 auf Disney+: Besetzung, Handlung, Folgen und Trailer - lesen Sie hier alle Infos.
Foto: 2020 2Oth Television

"Solar Opposites" ist seit Anfang April bei Disney+ zu sehen. Hier finden Sie alle Infos rund um Start, Besetzung, Handlung, Folgen und auch einen Trailer.

Die Serie "Solar Opposites" ist bei Disney+ abrufbereit. Sie stammt von den Machern der beliebten Serie "Rick and Morty" und zeigt das völlig abgedrehte Leben einer Alienfamilie auf der Erde. Welche Schauspieler leihen den Charakteren ihre Stimme? Welche Titel haben die Folgen von Staffel 2? Hier in diesem Artikel lesen Sie die Antworten. Außerdem finden Sie zwei Trailer - für Staffel 1 und Staffel 2 und weitere Infos rund um den genauen Start, die Handlung und Kritiken zu der schrägen Animationsserie.

"Solar Opposites": Wann ist der Start von Staffel 2 bei Disney+?

  • Start-Datum, Staffel 2: 9. April 2021
  • Länge der Folgen: etwa 23 Minuten
  • Wie viele Staffeln gibt es? "Solar Opposites" hat bisher insgesamt 2 Staffeln
  • Kosten für ein Disney+ Abo: 8,99 Euro im Monat - 89,99 Euro im Jahr

Handlung: Worum geht es in "Solar Opposites"?

Terry, Korvo und ihre beiden Replikanten müssen aufgrund eines Asteroiden-Einschlags von ihrem Planeten Shlorp flüchten und landen auf der Erde. Die dysfunktionale Familie lässt sich in einem Vorort in Amerika nieder und ist sich nicht einig, ob das Leben auf der Erde eine großartige oder schreckliche Wahl war. Einerseits versuchen sie die Erdlinge besser zu verstehen, machen allerdings einfach was sie wollen: vom Schrumpfen ihrer Mitschüler, bis hin zu Geiselnahmen - die Alienfamilie schreckt vor nichts zurück.

"Solar Opposites" mit Staffel 2 bei Disney+: Die Folgen im Überblick

Staffel 1 hat insgesamt 7 Folgen. Sie dauern alle etwa 21 bis 24 Minuten. Sie ist bereits seit Februar auf Disney+ streambar.

Folge Nr. Titel auf Deutsch Titel auf Englisch
1 Die Materie-Übertragung The Matter Transfer Array
2 Das instabile graue Loch The Unstable Grey Hole
3 Der Quanten-Ring The Quantum Ring
4 Der Bremskraftverstärker The Booster Manifold
5 Der Lava-Reaktor The Lavatic Reactor
6 Das P.A.T.R.I.C.I.A.-Gerät The P.A.T.R.I.C.I.A. Device
7 Korvo und Terry stehlen einen Bären Terry and Korvo Steal A Bear

Für Staffel 2 sind bisher nur die Originaltitel bekant. Sie wird insgesamt 8 Folgen haben. Hier der Überblick:

  • The Sacred Non-repeating Number
  • The Earth Eraser
  • The Lake House Device
  • The Emergency Urbanizer
  • The Rad Awesome Terrific Ray
  • The Apple Pencil Pro
  • The Unlikely Demise of Terry's Favorite Shot Glass
  • The Solar Opposites Almost Get An Xbox

Besetzung von "Solar Opposites": Der Cast - Wer leiht wem seine Stimme?

Sprecher Charakter
Justin Roiland  Korvo
Thomas Middleditch  Terry
Sean Giambrone  Yumyulack
Mary Mack  Jesse
Sagan McMahan  The Pupa
Andrew Daly  Tim
Miguel Sandoval  Enrique
Kari Wahlgren  Mrs. Frankie
Thomas Barbusca  Aeden
Christina Hendricks  Cheri
Maurice LaMarche  Mob Boss
Tom Kenny  Mr. Dutch

Zwei Trailer zu "Solar Opposites"

Falls Sie Staffel 1 noch nicht kennen, finden Sie hier den offiziellen deutschen Trailer zur Animationsserie.

Für Staffel 2 gibt es bisher nur einen Trailer auf Englisch:

Zusatzinfos zu "Solar Opposites": Kritiken und Trivia

  • Die Schöpfer der Serie sind Justin Roiland und Mike McMahan.

Kritiken:

  • Auf IMDb hat "Solar Opposites" eine Bewertung von 8,0 Sternen. Bei rund 11.000 abgegeben Meinungen ist das eine sehr gute Bewertung.
  • Auf Rotten Tomatoes hat die Animationsserie derzeit eine Zuschauerbewertung von 85 Prozent.
  • Die bestbewertetste Folge von Staffel 2 ist "The Unlikely Demise of Terry's Favorite Shot Glass" mit 9,3 Sternen bei IMDb.

Trivia:

  • "Solar Opposites" wurde laut Filmstarts.de erst für die Fox Broadcasting Company produziert, doch nach dem ersten Pitch haben die Verantwortlichen die Serie abgelehnt. Das Konzept lag dann eine Weile auf Eis, bis die Macher es bei dem Streaminganbieter Hulu vorgestellt haben.
  • Justin Roiland leiht zwei Charakteren seine Stimme. (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren