Newsticker
Scholz versichert Ukraine deutsche Unterstützung "so lange, das erforderlich ist"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tatort heute: Tatort heute aus Ludwigshafen: So wird "Hetzjagd"

Tatort heute
14.02.2021

Tatort heute aus Ludwigshafen: So wird "Hetzjagd"

Martina Bönisch (Anna Schudt) bei der Festnahme von Hakim Khaled (Shadi Eck): Szene aus dem Dortmund-Tatort "Heile Welt", der heute im Ersten läuft.
2 Bilder
Martina Bönisch (Anna Schudt) bei der Festnahme von Hakim Khaled (Shadi Eck): Szene aus dem Dortmund-Tatort "Heile Welt", der heute im Ersten läuft.
Foto: Martin Menke, WDR/Bavaria Fiction GmbH

Im Ludwigshafen-Tatort heute ermitteln Lena Odenthal und Johanna Stern in der gewaltbereiten rechten Szene. Lohnt sich "Hetzjagd"? Die Tatort-Kritik.

  • "Hetzjagd" heißt der neue Tatort aus Ludwigshafen, der heute am Sonntag (14.02.2021, 20.15 Uhr) im Ersten läuft.
  • Ein Konzertveranstalter wird beim Joggen ermordet. Ein Anschlag áus der rechten Szene? Im neuen Fall mit Lena Odenthal ist nicht alles so wie es scheint.
  • In unserem Tatort-Schnellcheck bekommen Sie alle Infos zu den Kommissaren, Handlung, Kritik und Darstellern.

Handlung: Der Ludwigshafen-Tatort heute am Sonntag im Schnellcheck

Als der engagierte "Rock gegen Rechts"-Konzertveranstalter Tillmann Meinecke erschossen aufgefunden wird, liegt der Verdacht eines Anschlags auf der Hand. Meinecke sah sich von der rechtsextremen Szene bedroht und hatte, auch bei Lena Odenthal (Ulrike Folkerts), Polizeischutz beantragt.

Sein Tod löst eine Fahndung aus, der Ludger Reents ins Netz geht. Reents erschießt bei einer Polizeikontrolle Polizeioberkommissarin Katja Winter (Petra Mott) und wird verhaftet, während seine Freundin Hedwig Jörges (Anne-Marie Lux) fliehen kann. Reents ist Mitglied einer rechtsextremen Organisation. Er hatte Meinecke tatsächlich im Visier und war zur Tatzeit am Tatort, was er auch einräumt. Trotzdem streitet er vehement ab, den Mord verübt zu haben.

Kritik: Lohnt es sich, bei "Tatort: Hetzjagd" heute einzuschalten?

Sie töten Menschen. Was soll das? Dieser Satz ist nur einer von vielen übermoralischen, die Lena Odenthal im Ludwigshafen-Tatort heute aufsagen muss. Der Zuschauer kommt sich stellenweise vor wie in einem Seminar für Konfliktmanagement in dieser Episode des Landsberger Regisseurs und Drehbuchautors Tom Bohn. Daneben verärgern auch die Schwächen in der Ausstattung und bei der Location-Wahl – Details, bei denen der Tatort zuletzt mehrfach schlampig war. Wer darüber hinwegsehen kann, wird aber solide unterhalten.

Lesen Sie dazu die vollständige Tatort-Kolumne: Nur kleine Details stören: Lohnt sich der " Tatort" am Sonntag? Tatort-Kolumne

Schauspieler: Das sind die Darsteller im Ludwigshafen-Tatort heute

  • Lena Odenthal: Ulrike Folkerts
  • Johanna Stern: Lisa Bitter
  • Peter Becker: Peter Espeloer
  • Edith Keller: Annalena Schmidt
  • Katja Winter: Petra Mott
  • Maria Karich: Anna Herrmann
  • Hedwig Joerges: Anne-Marie Lux
  • Julia Karich: Valerie Niehaus
  • Thomas Leonhardt: Oliver Stritzela

Tatort: Vorschau, Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Das Erste zeigt alle Tatort-Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD-Mediathek (zur Mediathek). Die Folgen sind dort im Anschluss sechs Monate lang abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr.

Kommissare: Odenthal und Stern sind die Tatort-Ermittler in Ludwigshafen

Ulrike Folkerts als Lena Odenthal ist die dienstälteste Tatort-Ermittlerin. Seit 1989 geht die Hauptkommissarin für das Polizeipräsidium Rheinpfalz in Ludwigshafen auf Verbrecher-Jagd. Im November 2019 feierte sie mit ihrem 70. Tatort-Einsatz in "Die Pfalz von oben" ihr 30-jähriges Dienstjubiläum.

Über zwei Jahrzehnte bildet Odenthal ein Team mit Mario Kopper (Andreas Hoppe), bis der Anfang 2018 ausscheidet. Der Verlust ihres langjährigen Partners, zeitweise sogar Mitbewohners, setzt Odenthal zu - mehr, als sich die toughe Polizisten zugestehen will.

Für Kopper stößt Johanna Stern, gespielt von Lisa bitter, zum Team. Zwischen der jungen Kollegin, die vom LKA kommt, und der resoluten Odenthal läuft es noch nicht immer rund. Kein Wunder: Hat die Hauptkommissarin doch einen recht eigenen Kopf.

Odenthal gilt als Vorzeige-Polizistin - sehr dienstbeflissen, engagiert und energisch in der Sache, nicht immer aber unbedingt der perfekte Team-Player. Sie geht keinem Konflikt aus dem Weg, sagt stets ihre Meinung - und folgt der, auch wenn sie damit falsch liegt.

Pressestimmen: Die Kritik zu den letzten Tatort-Fällen aus Ludwigshafen

  • 26. Dezember 2020, "Unter Wölfen": " Tatort" mit Lena Odenthal: Ludwigshafen zeigt sich von seiner wilden Seite Tatort-Kolumne
  • 08. März 2020, "Leonessa": Kritik zum Tatort "Leonessa": "Beinharte Milieustudie" Tatort-Kritik
  • 17. November 2019, "Die Pfalz von oben": "Hommage an Lena Odenthal": Die Kritik zum Ludwigshafen-Tatort Tatort

Sendetermine: Das sind die kommenden Tatort-Folgen am Sonntag

  • 14. Februar: "Tatort: Hetzjagd" (Ludwigshafen)
  • 21. Februar: "Tatort: Heile Welt" (Dortmund)
  • 28. Februar: "Tatort: Schoggiläbe" (Zürich)
  • 07. März: "Tatort: Borowski und die Angst der weißen Männer" (Kiel)
  • 14. März: "Polizeiruf 110: Sabine" (Rostock)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.