Newsticker
10.000 Impfdosen stehen bereit: Bayern beginnt mit Impfungen für Polizisten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "The Voice Senior" 2018: Ganze Folgen als Wiederholung

Talentshow 60 plus

09.01.2019

"The Voice Senior" 2018: Ganze Folgen als Wiederholung

Die Coaches scheinen viel Spaß zu haben: The BossHoss bei "The Voice Senior".
Bild: SAT.1/André Kowalski

Bei "The Voice Senior" versuchen Gesang-Talente ab 60, die Jury von sich zu überzeugen. Das große Finale fand am 4. Januar 2019 statt. Wer hat gewonnen?

Vor dem Sendungsstart von "The Voice Senior" wurden bei Sat.1 ziemlich große Töne gespuckt: "Wer 'The Voice' kennt, wird 'The Voice Senior' lieben", sagt Sascha Vollmer. "Ich glaube, dass 'The Voice Senior' alles in den Schatten stellen wird", sagt Alec Völkel. Nach fünf Jahren Pause sitzen die Frontmänner von The BossHoss wieder auf Deutschlands berühmtesten roten Drehstühlen. Im Wettstreit mit den anderen Coaches Yvonne Catterfeld, Mark Forster und Sasha kämpfen The BossHoss um die beste Stimme ab 60 – bei "The Voice Senior".

Der Sieger steht also jetzt fest: Dan Lucas ist "The Voice Senior" 2018. Hier lesen Sie mehr über ihn.

"The Voice Senior" 2018: Wann ist die Talentshow gestartet?

Am 4. Advent ging es los: Die neue Casting-Show startete am 23. Dezember 2018 um 20.15 Uhr bei Sat.1.

"The Voice Senior" live im TV und Stream

Im TV war die Sendung auf Sat.1. zu sehen. Wer lieber einen Live-Stream nutzen möchte, muss sich für den 7Pass anmelden. Über diesen Service lassen sich dann auch Sendungen von ProSieben oder kabel eins schauen. Laut den Sendern ist 7Pass kostenlos.

Sat.1: Wie viele Folgen der Talentshow "The Voice Senior" gab es?

Es gab vier Folgen von "The Voice Senior": Jeweils sonntags und freitags um 20.15 Uhr - am 23., 28., und 30. Dezember. Das große Finale brachte Sat.1 am 4. Januar 2019.

Die "The Voice Senior"-Moderatoren sind alte Casting-Hasen von "The Voice of Germany"

Die Moderatoren der jungen Show mit den nicht mehr ganz so jungen Kandidaten sind Lena Gercke und und Thore Schölermann. Die beiden führten auch schon durch die Sendung "The Voice of Germany".

"The Voice Senior": Die Juroren waren gleichzeitig die Coaches

  • Sascha Vollmer und Alec Völkel, die beiden Frontmänner von The BossHoss
  • Yvonne Catterfeld, Sängerin und Schauspielerin
  • Mark Forster, Sänger und Songwriter
  • Sasha, Sänger

Welches Konzept liegt der Casting-Show "The Voice Senior" zugrunde?

"Mit 'The Voice Senior' geben wir zum ersten Mal ganz bewusst einer älteren Generation die Chance, uns mit ihrer Stimme zu überzeugen", sagt Yvonne Catterfeld. "Das ist die Geburtsstunde eines neuen 'The Voice'-Universums", ergänzt Mark Forster. "Es ist das erste Mal, dass Sängerinnen und Sänger über 60 gegeneinander antreten", sagt Sasha.

Wie bei "The Voice of Germany" läuft das Casting der Talente in mehreren Stufen ab:

Blind Auditions: Die Kandidaten singen vor der Jury und dem Publikum. Da die Jury-Mitglieder mit dem Rücken zum Sänger sitzen, können sie die Interpreten hören, aber nicht sehen. Mit einem Buzzer signalisieren sie, dass sie den Kandidaten gern in ihrem Team hätten. Buzzern mehrere Juroren, entscheidet der Kandidat selbst, in welches Team er möchte.

Battles: Zwei Kandidaten des gleichen Teams singen ein Lied gemeinsam, kämpfen dabei aber gegeneinander. Der Coach entscheidet, wer weiterkommt. Ausgeschiedene Kandidaten können durch einen "Steal Deal" von anderen Juroren übernommen werden.

Finale: In der letzten Phase, der Liveshow, treten die letzten zwei Kandidaten zuerst innerhalb ihres Teams gegeneinander an. Der betreffende Coach entscheidet dann, welches Talent in die finale Voting-Runde einzieht. In der letzten Runde singt jeder Teamsieger erneut einen Song. Diesmal bestimmen die Fernsehzuschauer durch Televoting, wer der endgültige "The Voice Senior"-Sieger wird. Dieses Jahr konnte Dan Lucas den Titel für sich gewinnen. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren