Newsticker
RKI meldet 10.696 Corona-Neuinfektionen und 115 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tierschutz: "Tierischer Match": Tierheim vermittelt Hunde und Katzen auf Tinder

Tierschutz
05.08.2021

"Tierischer Match": Tierheim vermittelt Hunde und Katzen auf Tinder

Das Tierheim München vermittelt Tiere künftig über einen ungewöhnlichen Weg.
Foto: Silke Heyer, dpa (Symbolfoto)

Nach links und rechts Swipen in der Datingapp ist hier für die Katz oder den Hund. Was hinter der Idee steckt.

Damit Hund und Katz ein neues Zuhause finden, setzt das Tierheim München künftig auch auf die Dating-App Tinder. Besonders Tiere, die schon länger im Heim sind, sollen so vermittelt werden, wie eine Sprecherin des Tierschutzvereins am Donnerstag sagte.

Tierpfleger begleiten die Tiere zum ersten Date

Zum Auftakt bekommen 15 Tiere jeweils ein Profil samt Foto und Beschreibung. Wenn es zum "Match" mit einem potenziellen Besitzer kommt, startet ein Chatroboter die Unterhaltung. "In dem Chat werden erste Fragen geklärt, etwa ob die Person einen Garten besitzt", erklärte die Sprecherin.

Das erste Date soll im Tierheim in Begleitung von Tierpflegern stattfinden. Nach einer intensiven Kennenlernphase soll sich entscheiden, wie gut Tier und zukünftiger Besitzer tatsächlich zusammenpassen. (dpa)

Hören Sie sich dazu auch unsere Podcastfolge mit den Social-Media-Beauftragten der Campus-Cat an, die wir 2019 aufgenommen haben:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Lesen Sie dazu auch

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.