Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Ulm: Mann verursacht Unfall auf A8 und springt nackt auf Autos

Ulm
18.04.2017

Mann verursacht Unfall auf A8 und springt nackt auf Autos

Ein 32-Jähriger zog auf der A8 bei Ulm die Aufmerksamkeit auf sich: Erst überholte er über den Standstreifen, verursachte einen Unfall und sprang dann splitternackt auf Autos herum.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Erst verursachte ein 32-Jähriger am Ostersonntag einen Unfall auf der A8 bei Ulm, dann zog er sich komplett aus und sprang auf zwei stehenden Autos herum.

Einen kuriosen Zwischenfall gab es am Ostersonntag gegen 13 Uhr auf der A8 in Richtung Stuttgart in der Nähe von Ulm. Wie die Polizei mitteilte, überholte ein 32-Jähriger mit seinem Auto kurz vor dem Drackensteiner Hang auf dem Standstreifen Wagen und prallte gegen zwei Autos. Die beiden Wagen blieben stark beschädigt stehen - das Auto des Verursachers überschlug sich fast und blieb ebenfalls stark beschädigt quer auf der Autobahn liegen.

32-Jährige springt splitternackt auf Autos

Doch statt sich bei den beiden Unfallgegner zu entschuldigen, stieg der Mann aus seinem Auto, schrie herum und zog sich Stück für Stück aus, bis er nach Angaben der Polizei splitternackt auf der Autobahn stand. Bevor die Polizei eintraf, lief er noch über zwei stehende Autos.

Bei dem Unfall wurden nach Angaben der Polizei zwei Menschen leicht verletzt, es entstand ein Gesamtschaden von etwa 60.000 Euro. Der Mann kam stationär in ein Krankenhaus im Landkreis Göppingen. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein, der 32-Jährige muss mit einer Anzeige rechnen. Die Autobahn war etwa zweieinhalb Stunden halbseitig gesperrt, er staute sich auf 13 Kilometern. AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.