Newsticker

Robert-Koch-Institut meldet erstmals mehr als 19.000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Wann wird heute Nacht die Uhr auf Sommerzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2015

28.03.2015

Wann wird heute Nacht die Uhr auf Sommerzeit umgestellt?

Die Zeitumstellung 2015 steht vor der Tür.
Bild: Patrick Pleul, dpa

Wann beginnt die Sommerzeit 2015? Einmal im Jahr stellt sich die Frage nach der Zeitumstellung - und damit auch, wie man die Uhr richtig stellt. Wir geben die Antworten.

Sommerzeit 2015: Seit 1996 stellen die Menschen in allen EU-Ländern einheitlich die Uhren am letzten Sonntag im März eine Stunde vor und am letzten Oktober-Sonntag wieder eine Stunde zurück. Das bedeutet: Die Zeitumstellung ist dieses Jahr in der Nacht von 28. auf 29. März.

In Deutschland sendet die von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig programmierte Atomuhr das Signal für die Zeitumstellung - für die Uhren der Deutschen Bahn ebenso wie für die Funkuhr daheim. Die meisten Menschen müssen also nichts weiter unternehmen - außer rechtzeitig aufzustehen.

"Im Sommer stellt man die Gartenmöbel VOR die Tür, im Winter ZURÜCK in den Schuppen": Das ist eine gute Eselsbrücke für die Zeitumstellung. Denn nicht jeder tut sich leicht damit, sich zu merken, ob die Uhren auf Sommerzeit zurück- oder vorgestellt werden. Am besten ist es, schon am Samstagabend vor dem Bettgehen die Uhr um eine Stunde vorstellen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Als "Urvater" der Sommerzeit bzw. Winterzeit gilt der amerikanische Politiker, Autor und Erfinder Benjamin Franklin (1706-1790). Franklin kritisierte 1784 in einer Denkschrift über "die Kosten des Lichts" den hohen Verbrauch an Kerzen und forderte eine Zeitumstellung zur besseren Ausnutzung der natürlichen Helligkeit. Etwa 100 Jahre später versuchten erste Staaten eine Energieeinsparung durch Zeitumstellung.

Die Sommerzeit beginnt - wieder einmal

Inzwischen dürfen - oder müssen -wir jedes Jahr auf Sommerzeit wechseln. Obwohl das erwiesenermaßen völlig sinnlos ist. Zwar knipsen wir durch die Zeitumstellung 2015 im Sommer tatsächlich abends weniger häufig das Licht an - im Frühjahr und Herbst jedoch wird in den Morgenstunden dafür mehr geheizt. Unter dem Strich gibt es durch die Sommerzeit allein keine Ersparnis.

Wann die Sommerzeit anfängt, ist also klar. Wann es ein Ende hat mit der unbeliebten Zeitumstellung, dagegen nicht. Fast drei Viertel der Menschen in Deutschland sind gegen die Zeitumstellungen in Frühjahr und Herbst.

Auch haben Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU)  und CSU-Europagruppenchefin Angelika Niebler erst kürzlich wieder einen Vorstoß gegen die Zeitumstellung unternommen. In der Bevölkerung gebe es eine breite Mehrheitsmeinung, den zweimaligen Wechsel pro Jahr zu streichen, erklärten die CSU-Politikerinnen am Montag unter Berufung auf eine selbst initiierte Umfrage. Aigner und Niebler räumten aber ein, dass eine Abschaffung der Zeitumstellung nur europaweit sinnvoll wäre.

Und da ist aktuell keine Änderung in Sicht. Die Sommerzeit 2015 dürfte also nicht die Letzte gewesen sein...

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren