1. Startseite
  2. Panorama
  3. Was wird eigentlich an Ostern gefeiert?

Ostern 2015

16.03.2015

Was wird eigentlich an Ostern gefeiert?

Ostern und der Osterhase gehören bei uns Deutschen zusammen. Doch was feiern wir eigentlich an Ostern?
Bild: Ralf Hirschberger/Archiv (dpa)

Ostern steht vor der Tür und viele freuen sich auf die Feiertage. Doch was feiern Christen eigentlich an Ostern? Fragen und Antworten zum Osterfest.

Wann feiern wir in diesem Jahr Ostern?

In diesem Jahr ist Ostern am 5. April 2015. Damit feiern wir Ostern im Vergleich zum letzten Jahr rund zwei Wochen früher. Da sich der Ostersonntag nach dem ersten Frühlingsmond richtet, schwankt Ostern immer zwischen dem 22. März und 25. April. Das Datum berechnet sich aus dem gregorianischen Kalender. Wann ist eigentlich Ostern 2015?

Woher stammt die Bezeichnung Ostern?

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Die Herkunft der Bezeichnung Ostern ist strittig. Während die einen glauben, dass sich das Wort von der römischen Göttin Ostera ableitet, denken andere, dass die Bezeichnung von dem germanischen Wort "ausa" stammt, was so viel wie "schöpfen" bedeutet. Nur in England wird Ostern mit "Easter" im Sprachgebrauch ähnlich bezeichnet. Andere germanische Sprachen leiten ihre Bezeichnung für Ostern von dem kirchenlateinischen Wort "Pascha" ab. So heißt Ostern beispielsweise im französischen "Pâques", auf niederländisch "Pasen" und im italienischen heißt Ostern "Pasqua".

Was wird an Ostern gefeiert?

An Ostern feiern Christen auf der ganzen Welt die Auferstehung von Jesus Christus, der nach dem Neuen Testament den Tod überwunden hat. Die Wiedergeburt ist damit ein zentrales Zeichen der Hoffnung. Die Christen glauben, dass durch die Auferstehung von Jesus Christus an Ostern alle Menschen die Chance haben, nach dem Tod in den Himmel zu kommen. Der Tod ist also nicht das Ende, sondern wird als Beginn eines neuen Lebens gesehen. Viele Christen beginnen die Feierlichkeiten an Ostern schon mit der Osternacht. Im Gottesdienst lassen Gläubige ihren Osterkorb mit einem gebackenem Lamm, Eiern, Brot und Schinken segnen.

Welche Bedeutung hat das traditionelle Osterlamm?

Das gebackene Osterlamm ist wohl aus dem Ritual der Juden entstanden, zum Passahfest ein Lamm zu schlachten. In der christlichen Kirche ist es symbolisch zum Lamm Gottes geworden und wird als Zeichen des Lebens verstanden. Eine weitere Interpretation ist, dass das Lamm aufgrund seines weißen Fells und seiner Unschuld zu einem Symbol der Reinheit ist. schiko

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren