Newsticker

Markus Söder moniert: Die Corona-Pandemie werde schöngeredet
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Weitere Anschuldigungen gegen Cliff Richard: Polizei weitet Ermittlungen aus

Sexualdelikte

25.02.2015

Weitere Anschuldigungen gegen Cliff Richard: Polizei weitet Ermittlungen aus

Es gibt weitere Anschuldigungen gegen den britischen Sänger Cliff Richard.
Bild: Neil Munns, dpa

Da es mehr als eine Anschuldigung gegen Sänger Cliff Richard wegen Sexualdelikten gibt, hat die britische Polizei ihre Ermittlungen ausgeweitet.

Die britische Polizei hat ihre Ermittlungen gegen Sänger Cliff Richard wegen des Verdachts von Sexualstraftaten ausgeweitet. Es gehe um mehr als eine einzige Anschuldigung, schrieb der Präsident der Polizei South Yorkshire an einen Parlamentsausschuss, wie die Nachrichtenagentur PA am Mittwoch berichtete. Es sei noch nicht absehbar, wann die Untersuchungen abgeschlossen würden. Weiter hieß es, die Polizei spreche ungefähr alle zwei Wochen mit Richards Anwälten.

Richard soll sich in den 1980er Jahren an einem Jungen vergangen haben

Im vergangenen August hatten die Ermittler bekanntgegeben, sie hätten Hinweise auf ein Vergehen Richards an einem Jungen in den 1980er Jahren erhalten. Das mutmaßliche Opfer sei damals noch nicht 16 Jahre alt gewesen. Der heute 74 Jahre alte Sänger ("Spanish Harlem", "Living Doll") weist die Vorwürfe zurück. Die Polizei untersuchte Richards Wohnung in der englischen Grafschaft Berkshire und er sagte aus. Richard wurde aber bisher nicht angeklagt. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren