1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Wer wird Millionär?": So war das große Zocker-Special am 16.12.19

WWM-Vorschau 16.12.19

17.12.2019

"Wer wird Millionär?": So war das große Zocker-Special am 16.12.19

"Günter Jauch" lud auch gestern, am 16.12.1, wieder zum Zocker-Special von "Wer wird Millionär?".
Bild:  Rolf Vennenbernd (dpa)

Das große Zockerspezial von "Wer wird Millionär?" war gestern Abend, am 16.12.19, auf RTL zu sehen. Wie viel es beim Special zu gewinnen gab, erfahren Sie hier.

Gestern, am 16.12.19 stand bei RTL  "Wer wird Millionär" das große Zocker-Special auf dem Programm. Ob die Million-Frage gestern wieder geknackt wurde? Das lesen Sie hier im Nachbericht.

"Wer wird Millionär?" Zocker-Special: Die Spielregeln

Es gab wie im klassischen Spiel 15 Fragen und vier Joker, die aber erst ab der zehnten Frage genommen werden konnten. Eine einzige Sicherheitsstufe lag bei 1000 Euro, am Ende winkte den Kandidaten ein Gewinn von 2 Millionen Euro. 

Bis zur neunten Frage durfte der Kandidat keinen Joker nehmen. Ab Frage 10 standen die vier bekannten Joker (Telefon, 50:50, Publikum, Zusatzjoker) zur Verfügung. Dennoch hatte der Kandidat bereits vor der 10. Frage die Möglichkeit, einen der vier Joker einzusetzen - zu einem sehr hohen Preis. Denn dann entfielen die restlichen drei Joker. Das heißt: Alle weiteren Fragen mussten komplett ohne Hilfe beantwortet werden. Wie in der Originalsendung konnten die Kandidaten bei jeder Frage aussteigen.

Gewinnstufen von "Wer wird Millionär? - Das große Zocker-Special"

Da sich die Kandidaten beim Zockerspecial einem höheren Risiko aussetzten, wurden sie mit höheren Gewinnstufen belohnt: Hier sehen Sie die Gewinnstufen im Überblick:

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
  • Frage 1: 100 Euro
  • Frage 2: 200 Euro
  • Frage 3: 300 Euro
  • Frage 4: 500 Euro
  • Frage 5: 1.000 Euro – Sicherheitsstufe
  • Frage 6: 2.000 Euro
  • Frage 7: 4.000 Euro
  • Frage 8: 8.000 Euro
  • Frage 9: 16.000 Euro – ab hier vier Joker
  • Frage 10: 32.000 Euro
  • Frage 11: 64.000 Euro
  • Frage 12: 125.000 Euro
  • Frage 13: 250.000 Euro
  • Frage 14: 750.000 Euro
  • Frage 15: 2.000.000 Euro

"Wer wird Millionär - Das Zocker-Special": Kandidat Falko reist mit leerem Portemonnaie an

Als erster Kandidat schaffte es der Chemie- und Physiklehrer Falko Schulze auf den Stuhl. Dieser unterhielt nicht nur mit seinem Wissen, sondern auch mit seinem leeren Portemonnaie, mit dem er angereist war, was im Laufe der Sendung zum "Running Gag" wurde. Nachdem er es über seine schwerste Hürde, die 16.000-Euro-Frage geschafft hatte, konnte sich einen Gewinn von 125.000 Euro sichern.

Auch Erik Asmus bekam die Chance, um die 2 Millionen zu spielen. Der Medizinstudent nahm es locker und gewann wie sein Vorgänger schnell die Herzen der Zuschauer. Bisher steht 21-Jährige bei 64.000 Euro. Wie viel Geld er am Ende sein Eigen nennen kann, erfahren wir allerdings erst im zweiten Zocker-Special am Donnerstag, den 19. Dezember um 20:15 Uhr.

20 Jahre vor dem Zocker-Special: Die erste Folge "Wer wird Millionär?" lief 1999

Das Zockerspecial von "Wer wird Millionär" ist Teil der aktuellen, 44. Staffel der erfolgreichen Quizsendung. Über 2.800 Kandidaten saßen seit der ersten Show, am 3. September 1999, "auf dem Stuhl". Bisher haben 14 Teilnehmer die Millionenfrage geknackt. Über 20 Kandidaten haben hingegen mit keinem Cent in der Tasche die Sendung verlassen. (AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren