1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Wer wird Millionär?" sahnt die Quoten ab

Zum 1000. Mal Jauch-Show

04.02.2012

"Wer wird Millionär?" sahnt die Quoten ab

Günther Jauch feierte die 1000. Sendung von "Wer wird Millionär?".

Günther Jauch feierte mit seiner Quiz-Show "Wer wird Millionär?" gestern Jubiläum. Bei der Millionenfrage kniff die Kandidatin allerdings.

1000 Mal lief gestern Günther Jauchs Kult-Quiz "Wer wird Millionär?". Die Quizsendung auf RTL wird bereits seit 1999 gesendet. Trotzdem ist "Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch nach wie vor sehr beliebt bei den Zuschauern. Das zeigten gestern auch die Einschaltquoten. 8,16 Millionen Zuschauer sahen sich Freitagabend die Show mit Günther Jauch an, die als Jubiläumsausgabe knapp drei Stunden lief. Der Marktanteil lag damit bei 25,3 Prozent.

"Wer wird Millionär?" schlägt "The Voice"

Auch beim jüngeren Publikum zwischen 14 und 49 Jahren, das vor allem die Privatsender ansprechen wollen, schlug sich Günther Jauch ordentlich: In dieser Zielgruppe brachte er es auf 22,5 Prozent. "The Voice of Germany" lag bei 17,5 Prozent.

Günther Jauch stellt die Millionenfrage

Am Ende der Jubiläumssendung von "Wer wird Millionär?", an der auch die ehemaligen WWM-Gewinner Barbara Schöneberger, Ralf Schnoor und Oliver Pocher teilnahmen, stellte Günther Jauch noch die Millionenfrage an Kandidatin Sheila Kußmann. Bei der Millionenfrage wollte Jauch wissen, was in den Tausend Sendungen von "Wer wird Millionär?" die am häufigsten richtige Antwort war: Spanien, Goethe, Angela Merkel oder Blau.

Die Kandidatin kniff und blieb bei ihrem Gewinn von 64.000 Euro. Die richtige Antwort wäre Spanien gewesen. dpa/AZ

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Polizisten stehen am Rand eines Gebäudes, in dem sich ein bewaffneter Mann verschanzt hat. Foto: Frank Rumpenhorst
SEK-Einsatz in Aschaffenburg

Bewaffneter Ex-Mitarbeiter im Büro überwältigt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden