Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Wie gut war der aktuelle Tatort um Kommissar Borowski?

Handlung und Kritik

25.02.2018

Wie gut war der aktuelle Tatort um Kommissar Borowski?

Im Tatort heute ermittelt Kommissar Borowski (Axel Milberg) auf einer nordfriesischen Insel. Hier Handlung und Kritik.
Bild: Christine Schroeder, NDR, dpa

Im Tatort mit dem Namen "Borowski und das Land zwischen den Meeren" kommt Kommissar Borowski einer rätselhaften Frau näher. Lohnt sich der Krimi? Hier Kritik und Handlung.

Tatort heute: Handlung von "Borowski und das Land zwischen den Meeren"

Tatort-Kommissar Borowski (Axel Milberg) ermittelt auf einer nordfriesischen Insel und trifft dort auf die mysteriöse Famke - gespielt von Christiane Paul. Famkes Mann wurde ermordet in der Badewanne aufgefunden. Der Tote war als Kieler Bauamtsmitarbeiter in einen Korruptionsfall verstrickt, weshalb zwei Figuren aus der Bordellbranche die Insel besuchen.

Borowski und Famke, die angeblich mit zahllosen Männern geschlafen haben soll, kommen sich während der Ermittlungen näher. Ganz offensichtlich befindet sich Famke in einem nervlichen Ausnahmezustand und ihre Aussagen zur Tatnacht weisen Lücken auf. Dennoch gelingt es ihr, an Borowskis Schutzimpulse zu appellieren. Das bringt den Kommissar prompt in arge Bedrängnis (hier geht es zum Trailer).

Kritik zum Tatort: Lohnt sich der Borowski-Krimi?

Die Kritiker sind unentschieden. "Es liegt eine Düsterkeit über dem „Tatort“. Regisseur Sven Bohse strapaziert über die Maßen Rückblicke und Überblendungen, und Christiane Paul fehlt für die schwierige Rolle der „femme fatale“ die Überzeugungskraft", schreibt unser Kritiker Rupert Huber über "Borowski und das Land zwischen den Meeren" (die ausführliche Tatort-Kritik lesen Sie hier). "In den besseren Momenten fühlt man sich an Filme von Louis Malle  erinnert, in denen sich Frauen und Männer jenseits aller gesellschaftlicher Konventionen und beziehungsstrategischer Überlegungen der Vereinigung hingeben", meint Christian Buß bei Spiegel Online. "Doch der stille Rausch der Nähe im schroffen Nordseeparadies kippt hier unversehens in ein klabautermannlärmiges Gefühlschaos."

"Ein Krimi wie von den Brüdern Coen steckt da drin, ein friesisches „Fargo“ zwischen Watt und Nordsee. Aber Regisseur Sven Bohse ist im „Tatort: Borowski und das Land zwischen den Meeren“ dann leider doch ganz anderen Vorbildern gefolgt", bedauert Stefan Benz in der Allgemeinen Zeitung (Mainz).

Dagegen lobt Lars-Christian Daniels bei filmstarts.de: "Sven Bohses „Tatort: Borowski und das Land zwischen den Meeren“ ist ein spannender und überzeugend besetzter Nordsee-Krimi vor toller Naturkulisse und mit kleineren erzählerischen Schwächen." Und Anne Burgmer ist sich beim Kölner Stadt-Anzeiger sicher: Wer die Nordsee liebt, gerade auch wenn sie aufgewühlt und der Himmel grau und wolkenverhangen ist, wird sich an „Borowski und das Land zwischen den Meeren“ kaum sattsehen können."

Der Tatort "Borowski und das Land zwischen den Meeren" mit Axel Milberg und Christiane Paul in den Hauptrollen läuft am Sonntag, 25. Februar 2018, um 20.15 Uhr im Ersten.

Tatort-Termine der kommenden Wochen

  • 04. März: Tatort "Waldlust" (SWR) mit Ulrike Folkerts
  • 11. März: Tatort: "Im toten Winkel" (Radio Bremen) mit Sabine Postel
  • 18. März: Tatort: "Mitgehangen" (WDR) mit  Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär (bo/AZ)
Der Tatort lockt Sonntag für Sonntag Millionen vor den Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese  Kommissare bzw. Teams sind derzeit im TV-Einsatz.
23 Bilder
Tatort-Kommissare: Wer ermittelt wo?
Bild: Frank Dicks, WDR
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren