Newsticker
Corona-Gipfel: Arbeitgeber müssen Homeoffice ermöglichen, Maskenpflicht wird bundesweit verschärft
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Wochenklatsch: Auch die Promis machen Urlaub

Wochenklatsch: Auch die Promis machen Urlaub

Kommentar Von Stefanie Wirsching
22.08.2020

Juan Carlos hat auch seine Geliebte eingepackt. Prinz Philip und die Queen hüpfen in den Urlaub. Ein Ausflug in die bunt schillernde Klatschpresse.

Liebe Leserinnen und Leser, Liebe Leserinnen und Leser, willkommen zurück, wir befinden uns wieder in der bunten schillernden Welt der Klatschpresse. Und da sind sie wieder, alle unsere Lieblinge.

Spaniens Altkönig Juan Carlos floh wohl mit seiner Geliebten im Gepäck

Was versteht man eigentlich unter leichtem Gepäck? Kleiner Koffer, Tasche, das war’s? Falsch! Die Bunte klärt uns auf: „Zwei Koffer und eine attraktive Brünette – Alt–König Juan Carlos, 82, floh offenbar mit leichtem Gepäck ins Exil nach Abu Dhabi.“ Hammer, unsereins wird an der Sicherheitsschleuse im Flughafen schon böse angeschaut, wenn aus Versehen mal die Nagelschere ins Reisegepäck gerutscht ist. Juan Carlos packt dagegen ungestraft Frauen ein. Oder wie sollen wir den Satz – „Er hat seine Geliebte im Gepäck“ – sonst verstehen? Wer aber wurde da transportiert? Designerin Marta Gayá – auch mit 71 laut Bunte noch eine wahre Schönheit. „Seit ihrer ersten Begegnung 1978 ist ihr Juan Carlos hoffnungslos verfallen“, klärt das Blatt auf. Die beiden verbinden Hobbys wie Segeln und Skifahren. „In der Wüste Abu Dhabis eher weniger angesagt, aber man wird sich die Zeit schon zu vertreiben wissen.“ Vielleicht saß im anderen Koffer ja noch ein guter Freund, dann ginge zum Beispiel ein Skat zusammen.

Spaniens Ex-König Juan Carlos befindet sich offenbar mit leichtem Gepäck im Exil in Abu Dhabi.
Bild: Francisco Flores Seguel, Agencia Uno/dpa

Prinz Philip hüpft mit der Queen in den Sommerurlaub

Alt-König, das klingt übrigens gar nicht schön. Prinz Philip käme so eine Bezeichnung nicht in die Tüte. Mit der Queen flog er zum Sommerurlaub nach Schottland. Auf der Rollbahn standen bereits „zwei Krücken, ein Gehstock, ein Rollator und ein Rollstuhl bereit.“ Warum aber so viel Gerätschaft? Sollte Philip eine Art Triathlon auf dem Weg zur Limousine absolvieren? Zwei Meter Krücken, dann humpeln mit Gehstock, noch fünf Meter Rollator schieben? Das wäre ja wohl fies. So was aber lässt er aber zum Glück nicht mit sich machen. Kaum war die Flugzeugtreppe ausgeklappt, „hüpften Königin Elizabeth und Prinz Philip leichtfüßig die Stufen hinunter“, berichtet die aktuelle undstaunt: "Mit fast 100 Jahren – unglaublich."

Prinz Philip flog mit der Queen zum Sommerurlaub nach Schottland.
Bild: Adrian Dennis, PA Wire/dpa

Das ist wirklich toll! Liegt es vielleicht daran, dass sich die beiden regelmäßig mit dem Stachelgift der Biene einreiben? Das macht Herzogin Camilla, strafft damit Gesicht und Teint, hat die Hof-Kosmetikerin verraten. Das wussten wir nicht, also dass es eine Hof-Kosmetikerin gibt, aber ganz ehrlich, was wissen wir überhaupt? Auch nach Jahren intensiver Lektüre der Klatschpresse klaffen riesige Lücken. Zum Beispiel: Prinz Charles hat für seine Bienen Paläste bauen lassen – völlig neu für uns! „Die Honigpaläste sind aus unbehandelter englischer Eiche maßgeschreinert, stilisierte Bienen und Eicheln verschönern die Dachfirste“, so die Bunte. Wow.

Angela Merkels Dienstwohnung wird renoviert: Flieht sie mit ihrem Mann im Gepäck?

Königinnen in England wissen zu wohnen, Kanzlerinnen dagegen, ach! In Berlin wird das Haus, in dem Angela Merkel ihre Dienstwohnung hat, renoviert. Kernsanierung, riesiges Gerüst! Die aktuelle leidet mit der Kanzlerin: „Hilfe, die Handwerker gucken uns ins Schlafzimmer.“ Gar nicht schön, „das könnte pikante Überraschungen geben“. Wir raten der Kanzlerin: Prof. Sauer in den Koffer, dann schnell weg mit leichtem Gepäck!

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren